PlayStation 5 und Xbox Two: EA-CEO sieht Zukunft im Cloud-Gaming

Gerade für ein tragbares Modell wie die PlayStation Switch aus den Curved/Labs wäre Cloud-Streaming nützlich
Gerade für ein tragbares Modell wie die PlayStation Switch aus den Curved/Labs wäre Cloud-Streaming nützlich(© 2017 CURVED)

Irgendwann in den nächsten drei Jahren erscheinen mit ziemlicher Sicherheit die PlayStation 5 und die Xbox Two, die aktuell den Codenamen "Scarlett" tragen soll. Einen neuen Hinweis zu ihren Fähigkeiten könnte nun der CEO des Spiele-Entwicklers und -Publishers Electronic Arts gegeben haben.

Abseits von Microsoft und Sony sind wahrscheinlich nur Spiele-Entwickler über Details zur PlayStation 5 und Xbox Two im Bilde – und das ist sogar zwingend notwendig. Wie sonst könnten zum Verkaufsstart der Konsolen auch schon passende Spiele verfügbar sein? Die Entwicklung aufwendiger Blockbuster-Titel wie "The Elder Scrolls 6" oder "Cyberpunk 2077" dauert schließlich Jahre. Es ist also wahrscheinlich, dass EA-CEO Andrew Wilson bereits über die Pläne zu den neuen Konsolen von Microsoft und Sony bescheid wusste, als er nun SeekingAlpha zufolge über Cloud-Gaming sprach.

Alle Hersteller planen mit der Cloud

"Ich glaube nicht, dass wir heute in der Position sind, darüber zu sprechen", sagte Wilson und erteilte damit gezielten Nachfragen zu den neuen Konsolen eine Absage. Dennoch gab es einen Hinweis zur Planung von Sony und Microsoft hinsichtlich Cloud-Gaming: "Wisst einfach, dass wir schon viele, viele Jahre mit Microsoft, Sony und Nintendo gearbeitet haben, und dass wir uns darauf freuen, mit ihnen noch für viele, viele weitere Jahre zu arbeiten, auch wenn wir alle gemeinsam versuchen, einen Teil oder sogar unser gesamtes Angebot in die Cloud zu verlagern." Wie sehen die Pläne von EA, Microsoft und Sony also aus?

Electronic Arts arbeitet aktuell nicht nur an einem Cloud-Dienst zur einfacheren Entwicklung von Spielen für verschiedene Plattformen, sondern auch an einem Streaming-Dienst zur Wiedergabe von Spielen. Sony hat mit PlayStation Now einen solchen Dienst bereits gestartet. Dennoch ist offenbar eine leistungsstarke PlayStation 5 geplant. Spannend ist nun, ob Sony einen ähnlichen Plan verfolgt wie Microsoft: Gerüchten zufolge soll neben der High-End-Konsole Xbox Two nämlich auch eine günstigere Konsole für das Streaming von Spielen aus der Cloud erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5 ohne Warten: Next-Gen-Konsole soll schnell laden
Guido Karsten
Supergeil !5Der Nachfolger der PS4 könnte Ladebildschirme verbannen
Die PlayStation 5 könnte eine Wunderwaffe gegen Ladebildschirme im Gepäck haben. Sony hat ein entsprechendes Patent schon vor Jahren eingereicht.
Wird die PlaySta­tion 5 güns­tig – und ist die Xbox Scar­lett am Preis Schuld?
Christoph Lübben
Die PlayStation 5 wird zum Release vielleicht 400 Euro kosten – wie die PS4 (Bild)
Wie viel kostet die PlayStation 5? Laut einem Analysten soll sie nicht teurer als die Xbox Scarlett werden. Das wäre gut für euch.
Xperia 5 ist offi­zi­ell: Will uns Sony nun endgül­tig verwir­ren?
Christoph Lübben
UPDATESupergeil !5Das Sony Xperia 5 (Bild) sieht wie das Xperia 1 aus, ist aber etwas kleiner
Kein Xperia 2: Sony hat das Xperia 5 nun offiziell vorgestellt. Mit diesem Namen könnte das Unternehmen aber für Verwirrung sorgen.