PlayStation VR: Sony eröffnet letzte Vorbestellungsrunde

Her damit !11
Ab Herbst 2016 soll das Headset Playstation VR erhältlich sein
Ab Herbst 2016 soll das Headset Playstation VR erhältlich sein(© 2016 YouTube/Sony_PlayStation_DE)

Das Headset von Sony kommt: Am 13. Oktober 2016 soll Playstation VR in den Läden stehen, wie seit der E3 bekannt ist – nun hat das Unternehmen aus Japan noch eine letzte Vorbestellungsrunde für Großbritannien und die USA eingeleitet.

Im März gab es bereits die Möglichkeit, PlayStation VR vorzubestellen – allerdings war die Nachfrage so hoch, dass diese Option nicht lange zur Verfügung stand, wie The Verge berichtet. Nun hat Sony angekündigt, eine letzte Runde zu eröffnen. Dies gilt für die USA und Großbritannien – in Deutschland kann das Headset bei ausgewählten Händlern weiterhin geordert werden. Eine Liste mit Anbietern findet Ihr auf der Produktseite von Sony, wo Ihr den Button "Vorbestellen" anklicken müsst.

Mit PS4 kompatibel

Die Virtual Reality-Brille soll Sony zufolge nicht nur mit der PlayStation 4 Neo kompatibel sein, sondern auch mit der originalen PS4. Laut des Herstellers sollen die aktuell rund 50 Spiele eine "erstklassige VR-Erfahrung bieten". Wenn Ihr also eine PS4 Euer Eigen nennt, könnt Ihr den Kauf des Headsets zumindest in Betracht ziehen, das zum Release zum Preis von 399 Euro angeboten wird.

Gerüchten zufolge glaubt Sony fest an den Erfolg seiner VR-Brille: So sollen Schätzungen zufolge alleine im Jahr 2016 rund 6 Millionen Einheiten des Gadgets über die Ladentheke gehen. Eine andere Analyse geht vorsichtig von 1 bis 3 Millionen verkaufter Einheiten des PlayStation VR aus – auch das wäre vermutlich bereits als Erfolg zu verbuchen.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Letz­tes Update deutet auf Mons­ter der 2. Gene­ra­tion hin
Michael Keller
Her damit !13Schon bald könnte Pokémon GO um neue Monster bereichert werden
In Pokémon GO könnten bald neue Monster auftauchen – der Code des letzten Updates liefert erneut Hinweise auf die zweite Generation.
Netflix: Fünfte Staf­fel "House of Cards" verspä­tet sich
1
Her damit !5Die Netflix-Serie "House of Cards" lief hierzulande bislang zuerst bei Sky
"House of Cards" kommt später: Netflix hat den Release der fünften Staffel verschoben, was der Anbieter "nebenbei" in seinem Geschäftsbericht anmerkt.
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.