Preis für Nintendo Switch geleakt: So günstig wird die Konsole

Her damit !19
Die Nintendo Switch wird günstiger als die PS4 Pro und die Xbox One S.
Die Nintendo Switch wird günstiger als die PS4 Pro und die Xbox One S.(© 2016 Nintendo)

Details zur Nintendo Switch wollte Nintendo doch erst 2017 präsentieren. Jetzt hat Toys "R" Us den Preis schon verraten. Die Konsole wird ganz schön günstig.

Ob das so gewollt ist? Während andere Händler Nintendos kommende Konsole, die Nintendo Switch, bislang nur ohne Preis listen, verrät Toys "R" Us Kanada auch gleich den fälligen Betrag. Der liegt bei 320 kanadischen Dollar, umgerechnet rund 230 Euro. Damit scheint klar: Die Switch wird deutlich günstiger als die Xbox One S von Microsoft (ab 299 Euro) und die Playstation 4 Pro (399 Euro) von Sony.

Nintendo Switch: Viele Fragen noch offen

Ob sie auch leistungstechnisch mit den aktualisierten Konsolen der Konkurrenz mithalten kann, ist dagegen noch nicht bekannt. Fest steht nur, dass in der Konsole ein Tegra-Chip von Nvidia zum Einsatz kommt, das Display des Tablets in 720p auflöst und das Nintendo erstmals seit dem Nintendo 64 wieder auf Cartridges als Medium für die Spiele setzt. Alles Weitere wird der japanische Hersteller im Rahmen eines separaten Events am 12. Januar 2017 verraten.

Aktuell sorgt Nintendo mit dem Nintendo Classic Mini für einen Hype im Internet. Die Konsole ist optisch dem Nintendo Entertainment System (NES) nachempfunden und kommt mit 30 vorinstallierten Klassikern, wie "Super Mario Bros", "Donkey Kong" und "The Legend of Zelda". Die Retro-Konsole ist bei Gamern so beliebt, dass sie mittlerweile nicht mehr erhältlich ist.

Weitere Artikel zum Thema
"Star Wars 8": Darstel­ler Andy Serkis verrät Details über Böse­wicht Snoke
Christoph Lübben
Snoke ist offenbar extrem begabt im Umgang mit der dunklen Seite der Macht
In "Star Wars: Die letzten Jedi" werden wir endlich mehr über Supreme Leader Snoke erfahren. Darsteller Andy Serkis verrät nun vorab ein paar Details.
Update-Fail: Wieso krie­gen neue Android-Smart­pho­nes kein Oreo?
Fabian Rehring
Pixel-Smartphones mit Android Oreo: Nur wenige Geräte haben das Update bislang erhalten.
Drei Monate nach dem Start von Android Oreo ist das Betriebssystem noch Mangelware. Doch selbst auf neuen Smartphones läuft noch alte Software. Warum?
Apple gewährt Einblick in Forschung zu selbst­fah­ren­den Autos
Guido Karsten
Forscher von Apple könnten den bislang besten Ansatz für die Erkennung von Hindernissen entdeckt haben
Apple arbeitet weiter an der Technologie für selbstfahrende Autos. Forscher des Unternehmens ließen sich nun sogar in die Karten schauen.