Prisma: Offline-Styles für Android sollen bald kommen

Offline Filter berechnen lassen: Bald auch mit der Prisma-App für Android
Offline Filter berechnen lassen: Bald auch mit der Prisma-App für Android(© 2016 CURVED)

Die Filter-App Prisma führt bald auch für Android die Offline-Styles ein: Während Apple-Nutzer schon seit kurzer Zeit auch ohne Internetverbindung Bildfilter berechnen lassen können, soll das laut TechCrunch bald auch für Besitzer von Android-Smartphones möglich sein.

Bisher wurden die Berechnungen für die Prisma-Bildfilter auf einem externen Server durchgeführt. Das hat dem Nutzer zwar Rechenpower, nur leider kein Datenvolumen gespart. Mit dem Update für iOS wurden zumindest 16 der Foto-Filter auch offline verfügbar gemacht. Ein Schritt, den es offenbar demnächst auch bei der Android-Version von Prisma geben wird. Damit die Offline-Styles auf dem Telefon schneller berechnet werden als in der Cloud, müsst Ihr allerdings über ein Smartphone mit guter Hardware verfügen.

Filter bald auch für Videos

Prisma-CEO Alexey Moiseenkov soll in einem Interview verraten haben, dass die Berechnung der Offline-Styles gerade auf aktuellen Smartphones sinnvoll ist. Ein etwas älteres iPhone 5s soll bei den Bildfiltern demnach langsamer arbeiten, als wenn das Cloud-Verfahren genutzt wird. Mit einem iPhone 6s, einem Galaxy S7 Edge oder weiteren Top-Geräten sei die Berechnung allerdings schneller, wenn offline gearbeitet wird.

Laut Moiseenkov können Android-Nutzer damit rechnen, dass die Offline-Styles vielleicht schon innerhalb der nächsten zwei Wochen per Update verfügbar werden. Allerdings soll das Team auch schon am nächsten größeren Feature arbeiten. So könnte es bald möglich sein, die Prisma-Bildfilter auch bei Videos einzusetzen. Gerade bei Bewegtbildern wird der Rechenaufwand für diese Filter ungleich höher als bei Fotos. Deshalb bleibt abzuwarten, ob auch für diese Funktion irgendwann ein Offline-Modus existieren wird.


Weitere Artikel zum Thema
Android 8.0 Oreo: Hiroshi Lock­hei­mer teasert Namen an
Michael Keller
Nexus 5X und Nexus 6P werden Android 8.0 erhalten – ob als "Oreo" oder nicht
Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat ein GIF veröffentlicht, das auf den Namen für Android 8.0 hindeutet: Demnach könnte die Version Oreo heißen.
ZTE Blade V8 im Test: zwei Linsen, zwei Funk­tio­nen
Jan Johannsen
Die Dual-Kamera des ZTE Blade V8 könnt Ihr auf zwei Arten einsetzen.
7.7
Endlich mal eine Dual-Kamera mit zwei Funktionen: Mit dem ZTE Blade V8 könnt Ihr sowohl Porträt-Aufnahmen mit Unschärfe als auch 3D-Fotos aufnehmen.
Samsung-App enthält bereits Zeich­nung vom Galaxy S8
Dieses gerenderte Bild aus der "Sichere Ordner"-App soll das Galaxy S8 zeigen
Eine Zeichnung soll das Galaxy S8 zeigen: In einer noch nicht offiziell veröffentlichten App von Samsung ist das Vorzeigemodell aufgetaucht.