Prisma: Offline-Styles für Android sollen bald kommen

Offline Filter berechnen lassen: Bald auch mit der Prisma-App für Android
Offline Filter berechnen lassen: Bald auch mit der Prisma-App für Android(© 2016 CURVED)

Die Filter-App Prisma führt bald auch für Android die Offline-Styles ein: Während Apple-Nutzer schon seit kurzer Zeit auch ohne Internetverbindung Bildfilter berechnen lassen können, soll das laut TechCrunch bald auch für Besitzer von Android-Smartphones möglich sein.

Bisher wurden die Berechnungen für die Prisma-Bildfilter auf einem externen Server durchgeführt. Das hat dem Nutzer zwar Rechenpower, nur leider kein Datenvolumen gespart. Mit dem Update für iOS wurden zumindest 16 der Foto-Filter auch offline verfügbar gemacht. Ein Schritt, den es offenbar demnächst auch bei der Android-Version von Prisma geben wird. Damit die Offline-Styles auf dem Telefon schneller berechnet werden als in der Cloud, müsst Ihr allerdings über ein Smartphone mit guter Hardware verfügen.

Filter bald auch für Videos

Prisma-CEO Alexey Moiseenkov soll in einem Interview verraten haben, dass die Berechnung der Offline-Styles gerade auf aktuellen Smartphones sinnvoll ist. Ein etwas älteres iPhone 5s soll bei den Bildfiltern demnach langsamer arbeiten, als wenn das Cloud-Verfahren genutzt wird. Mit einem iPhone 6s, einem Galaxy S7 Edge oder weiteren Top-Geräten sei die Berechnung allerdings schneller, wenn offline gearbeitet wird.

Laut Moiseenkov können Android-Nutzer damit rechnen, dass die Offline-Styles vielleicht schon innerhalb der nächsten zwei Wochen per Update verfügbar werden. Allerdings soll das Team auch schon am nächsten größeren Feature arbeiten. So könnte es bald möglich sein, die Prisma-Bildfilter auch bei Videos einzusetzen. Gerade bei Bewegtbildern wird der Rechenaufwand für diese Filter ungleich höher als bei Fotos. Deshalb bleibt abzuwarten, ob auch für diese Funktion irgendwann ein Offline-Modus existieren wird.


Weitere Artikel zum Thema
Android 8.0 Oreo ist offi­zi­ell
Marco Engelien9
UPDATEAndroid O heißt Android 8.0 Oreo.
Android 8.0 Oreo ist da. Google hat die fertige Version seines Betriebssystems offiziell vorgestellt. Endlich hat das Rätselraten ein Ende.
WhatsApp inte­griert prak­ti­sche Such­funk­tion für Chats und Grup­pen
Guido Karsten
Apps
Die Macher von WhatsApp arbeiten derzeit an einer verbesserten Suchfunktion. Mit ihr sollt Ihr in Zukunft gezielt Eure Chats durchstöbern können.
OnePlus 5 in Slate Gray nun auch mit 8 GB RAM und mehr Spei­cher zu haben
Lars Wertgen
Das OnePlus 5 in Slate Gray gibt es jetzt mit noch mehr Speicher
Das OnePlus 5 mit 8 GB RAM gibt es nun auch in Slate Gray. Bei den anderen Farben seid Ihr weiterhin auf eine Ausstattungsvariante beschränkt.