PS5, Xbox Scarlett und Google Stadia: Wann ihr was spielen könnt

Die Xbox One X ist bald nicht mehr der einzige Konkurrent der PlayStation 4 Pro (Bild)
Die Xbox One X ist bald nicht mehr der einzige Konkurrent der PlayStation 4 Pro (Bild)(© 2018 CURVED)

Die Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Two bzw. Xbox Scarlett werden von Sony und Microsoft mittlerweile offen thematisiert. Und noch mehr tut sich am Gaming-Horizont. Der Streaming-Dienst Google Stadia verspricht ebenfalls High-End-Gaming – und womöglich löst er eine große Ankündigungswelle aus.

Wie Google via Twitter mitteilt (am Ende dieses Artikels), sollen offenbar noch in diesem Sommer die wichtigsten Fragen zum Spiele-Streaming-Dienst geklärt werden. Demnach erfahrt ihr, wann der Service startet, was er kostet und welche Spiele enthalten sind. Früher könnte wohl lediglich Microsoft Infos zur Xbox Scarlett liefern. Sony hatte angekündigt, die E3 2019 auszusparen und hier keinerlei PS5-Infos preiszugeben.

PS5 und Xbox erst nach Stadia + xCloud

Microsoft soll einem angeblichen Insider im NeoGAF-Forum zufolge bereits am 9. Juni im Rahmen der E3 die technischen Spezifikationen der Xbox Two enthüllen. Informationen soll es dabei zu beiden geplanten Varianten geben, welche die Codenamen "Anaconda" und "Lockhart" tragen sollen. Ebenso wie die PS5 von Sony dürfte die neue Xbox-Generation aber erst 2020 erscheinen. Noch in diesem Jahr, aber womöglich erst nach Google Stadia könnte hingegen Microsofts Streaming-Dienst xCloud starten.

Am wahrscheinlichsten ist es wohl, dass Microsoft die Xbox Two letztlich während der E3 2020 final vorstellen wird. Über den Zeitplan zur PlayStation 5 ist bisher wenig zu hören, es wird jedoch auch mit einem Release im kommenden Jahr gerechnet. In der Vergangenheit kam Sony dem US-Konkurrenten bei der Präsentation zwar mehrfach zuvor. Am Ende bestand zwischen den Verkaufsstarts jedoch kaum Wartezeit. Es sieht also alles danach aus, als könnten die Streaming-Dienste noch 2019 vorlegen. Dann wird sich zeigen, ob sie viele Spieler an sich binden können, oder ob die Mehrheit doch auf die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Two wartet.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5 ohne Warten: Next-Gen-Konsole soll schnell laden
Guido Karsten
Supergeil !5Der Nachfolger der PS4 könnte Ladebildschirme verbannen
Die PlayStation 5 könnte eine Wunderwaffe gegen Ladebildschirme im Gepäck haben. Sony hat ein entsprechendes Patent schon vor Jahren eingereicht.
Wird die PlaySta­tion 5 güns­tig – und ist die Xbox Scar­lett am Preis Schuld?
Christoph Lübben
Die PlayStation 5 wird zum Release vielleicht 400 Euro kosten – wie die PS4 (Bild)
Wie viel kostet die PlayStation 5? Laut einem Analysten soll sie nicht teurer als die Xbox Scarlett werden. Das wäre gut für euch.
Galaxy Note 10 mit Micro­soft-App: Hat euer PC einen neuen besten Freund?
Christoph Lübben
Euren Smartphone-Bildschirm könnt ihr mit dem Samsung Galaxy Note 10 wohl leicht auf dem PC anzeigen (Bild: Galaxy Note 9)
Samsung und Microsoft sorgen für mehr Verbindung: Angeblich kommt das Galaxy Note 10 mit einer App, die PC und Handy miteinander verbindet.