Riesenauftrag iPhone: LG produziert Displays hauptsächlich für Apple

Die Displays in aktuellen iPhones stammen zu einem Großteil von LG
Die Displays in aktuellen iPhones stammen zu einem Großteil von LG(© 2014 CURVED)

Apple wird 2015 zum wichtigsten Abnehmer für Displays von LG: Das iPhone 6 entwickelt sich nicht nur für Apple selbst zu einem großen Erfolg, sondern hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Kette der Zulieferer. Aktuellen Zahlen zufolge soll LG im ersten Quartal zum zweitgrößten Displaylieferanten von Apple aufgestiegen sein.

Demnach habe LG zwischen Januar und März 2015 insgesamt 24,2 Millionen Displays an Apple geliefert, berichtet BusinessKorea. Das sind 34,5 Prozent aller Bildschirme, die in diesem Zeitraum in iPhones verbaut wurden. Sharp, im ersten Quartal 2014 noch Apples Hauptlieferant für Displays, lieferte demnach im gleichen Zeitraum 2015 nur 20,8 Millionen Einheiten für das iPhone aus, was 29, 6 Prozent des Gesamtvolumens ausmacht.

LG von Apple immer abhängiger

Die Zahlen zeigen, dass die Abhängigkeit von LG als Zulieferer von Apple innerhalb des letzten Jahres stetig zugenommen hat. LG soll im ersten Quartal 2015 insgesamt 32,4 Millionen Bildschirme für Smartphones produziert haben; das bedeutet, dass der Anteil der Displays für Apples iPhone fast 75 Prozent der Gesamtmenge ausmacht. Somit hat LG für das iPhone 6, das iPhone 6 Plus und auch das iPhone 5s rund dreimal so viele Displays produziert wie für eigene Geräte wie das LG G4. Rund 1,5 Prozent der Screens sollen zudem noch an Microsoft gegangen sein.

Der größte Display-Lieferant für Apple im ersten Quartal ist Japan Display Inc. (JDI). Der Hersteller lieferte rund 35,9 Prozent aller Displays, die Apple in iPhones verbaut hat. Neben Apple ist Xiaomi einer der Hauptabnehmer von Bildschirmen des japanischen Unternehmens.


Weitere Artikel zum Thema
LG X power 2: Mittel­klasse-Smart­phone mit Riesenakku vor MWC vorge­stellt
Michael Keller1
Wie der Vorgänger bietet auch das LG X power 2 einen großen Akku
Das LG X power 2 ist ein Phablet mit langer Akkulaufzeit – und bietet somit die gleichen Features wie bereits der Vorgänger.
Diese Herstel­ler haben 2016 die meis­ten Smart­phone-Modelle vorge­stellt
1
Dank vieler Hersteller mangelte es 2016 nicht an Auswahl auf dem Smartphone-Markt
2016 haben die großen Hersteller viele Smartphone-Modelle vorgestellt. Unter Umständen sind es deutlich mehr Geräte, als Ihr gedacht habt.
Neue Modelle des iPad Pro sollen erst im Mai oder Juni erschei­nen
Guido Karsten
Das iPad Pro 9.7 soll nach einem Jahr einen Nachfolger erhalten
Apple will im März angeblich mindestens drei neue iPad Pro-Modelle vorstellen. Wie es nun heißt, soll der Release aber erst Monate später erfolgen.