Samsung Galaxy A8: Preise zum Release sind nun bekannt

UPDATEHer damit !63
Das Samsung Galaxy A8 soll in China umgerechnet über 500 Dollar kosten
Das Samsung Galaxy A8 soll in China umgerechnet über 500 Dollar kosten(© 2015 Samsung China)

Samsung hat in China das neue Galaxy A8 mittlerweile offiziell vorgestellt und die chinesische Webseite CNMO konnte auch den dort angesetzten Preis in Erfahrung bringen. Demnach soll Samsungs größtes A-Klasse-Modell offenbar einen stolzen Preis von umgerechnet über 500 Dollar erhalten.

Erscheinen soll Samsungs neues 5,7-Zoll-Mittelklasse-Phablet in zwei Ausführungen. Die günstigere soll einen 16 GB großen internen Speicher besitzen, während die etwas teurere Version es auf 32 GB bringt. Die umgerechneten Preise belaufen sich auf 515 beziehungsweise 565 Dollar. Beide Modelle besitzen zusätzlich einen microSD-Kartenschacht, der die Erweiterung des Speichers um bis zu 128 GB ermöglicht.

Großer Full-HD-Screen mit ordentlicher Ausstattung darunter

Nicht nur optisch erinnert das Galaxy A8 an seine kleineren Verwandten Galaxy A7, A5 und A3, auch das Innenleben lässt eine Verbindung zu ihnen erkennen: So löst das Display beispielsweise ebenso in Full-HD auf, wie der Bildschirm des nur 0,2 Zoll kleineren Galaxy A7. Dessen Snapdragon 615, der 2 GB große RAM und eine 5-MP-Fronkamera sollen auch im Galaxy A8 enthalten sein.

Die Hauptkamera des neuen Phablets soll allerdings Bilder mit 16 MP aufnehmen können, während die im A7 nur 13 MP schafft. Der Akku des Samsung Galaxy A8 soll eine Kapazität von 3050 mAh aufweisen, während der im kaum kleineren Galaxy A7 lediglich 2600 mAh auf die Waage bringt. Wie Computerwoche berichtet, hat Samsung Deutschland mittlerweile bestätigt, dass kein Release des Galaxy A8 in Deutschland geplant ist.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !5Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.