Galaxy A8 von Samsung bestätigt: Mit Fingerabdrucksensor und dünnen Rändern

Her damit !24
Samsungs neues Phablet Galaxy A8 ist enthüllt worden
Samsungs neues Phablet Galaxy A8 ist enthüllt worden(© 2015 Samsung China)

Das Samsung Galaxy A8 ist nun offiziell: Auf seiner chinesischen Internetseite zeigt der Hersteller aus Südkorea das Smartphone in seiner ganzen Pracht. Das A8 ist demnach tatsächlich sehr schlank, verfügt über eine dünne Einfassung des Displays und einen Fingerabdruckscanner im Home Button.

Das Samsung Galaxy A8 ist mit der Tiefe von nur 5,9 mm das bislang dünnste Smartphone des Unternehmens, berichtet GSMArena. Das Gerät hat einen Metallrahmen, der von der Form her dem Galaxy S6 sehr ähnlich ist; im Gegensatz zu dem aktuellen Vorzeigemodell besitzt das A8 aber eine Rückseite aus Aluminium. Das Super-Amoled-Display misst in der Diagonale 5,7 Zoll und löst mit 1920 x 1080 Bildpunkten in Full HD auf.

Nur 151 Gramm schwer

Das Galaxy A8 wird wie vermutet vom achtkernigen Qualcomm Snapdragon 615 angetrieben. Jeweils vier Kerne des Prozessors sind mit 1 GHz getaktet, während die übrigen vier die Taktung von 1,5 GHz aufweisen. Dazu kommen 2 GB RAM und wahlweise 16 oder 32 GB interner Speicherplatz, die bei Bedarf per microSD-Karte erweitert werden können. Ein Feature des Smartphones ist die Möglichkeit, zwei SIM-Karten zur selben Zeit zu benutzen.

Die Kamera auf der Rückseite des Galaxy A8 löst mit 16 MP auf – entgegen den Gerüchten handelt es sich dabei aber nicht um den gleichen Sensor, der auch im Galaxy S6 und Galaxy S6 edge verbaut ist. Die Kamera verfügt aber über optische Bildstabilisierung und eine f/1.9-Blende.

Der Akku des Galaxy A8 hat die Kapazität von 3050 mAh, was laut Hersteller für bis zu 304 Stunden im Stand-by-Modus ausreichen soll. Das nur 151 Gramm schwere Phablet wird zum Release in den Farben Schwarz, Weiß und Gold verfügbar sein. Wann und zu welchem Preis es auch hierzulande erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?