Samsung Galaxy Note 4: Release noch vor Ende September

Her damit !44
Zum Aussehen des Samsung Galaxy Note 4 kursieren bislang nur Konzepte
Zum Aussehen des Samsung Galaxy Note 4 kursieren bislang nur Konzepte(© 2014 samsung4note.com)

Mit dem Samsung Galaxy Note 4 will der koreanische Hersteller offenbar tatsächlich in die Fußstapfen von Apple treten – zumindest was die Zeitspanne anbelangt, die zwischen der offiziellen Vorstellung und dem Release liegt. Einem neuen Bericht zufolge wird das Phablet spätestens bis Ende September erscheinen.

Die letzten Gerüchte besagen, dass das Samsung Galaxy Note 4 schon am 3. September der Öffentlichkeit vorgestellt wird – also noch vor dem eigentlichen Beginn der IFA 2014; Einladungen für das Event wurden bereits verschickt. Der Release dürfte bereits zwei Wochen später erfolgen, das will zumindest Android Authority von einem Tippgeber erfahren haben. Einem offiziellen Dokument zufolge wird das kommende Phablet der Koreaner zwischen dem 15. und dem 28. September erscheinen, da in dieser Zeit offenbar eine Urlaubssperre bei Samsung besteht.

Retina-Scanner, UV-Scanner Metallgehäuse – das Samsung Galaxy Note 4 klingt spannend

Bislang gibt es noch keinen offiziellen Aussagen von Samsung, was der Nachfolger des Galaxy Note 3 alles können soll – auch wenn es via Twitter beispielsweise einen Teaser gab, der auf einen möglichen Retina-Scanner hinweist. Daneben kursiert das Gerücht, dass das Phablet außerdem mit einem UV-Sensor ausgestattet ist und sich sogar für die Unterwasserfotografie eignet. Möglicherweise wird das Samsung Galaxy Note 4 zudem in zwei Versionen erscheinen: Ein Basis-Modell könnte mit dem bekannten Plastikgehäuse auf den Markt kommen, im Gespräch ist aber auch eine Variante mit Metallgehäuse. Auch heißt es in der Gerüchteküche, dass eines der beiden Geräte mit einem flexiblen oder gebogenen Display ausgestattet sein wird.

Aufgrund der Größe von 5,7 Zoll sowie der hochwertigen Ausstattung könnte das Phablet als Konkurrent zum iPhone 6 auftreten, zumindest was dessen größere Version mit 5,5 Zoll angeht. Apple dürfte dieses Device auch noch in diesem Jahr vorstellen, auch wenn nach bisherigem Gerüchtestand die 4,7-Zoll-Variante früher erscheinen wird.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
2
Peinlich !6Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
1
Her damit !15Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.