Samsung Galaxy Note 4: Release noch vor Ende September

Her damit !44
Zum Aussehen des Samsung Galaxy Note 4 kursieren bislang nur Konzepte
Zum Aussehen des Samsung Galaxy Note 4 kursieren bislang nur Konzepte(© 2014 samsung4note.com)

Mit dem Samsung Galaxy Note 4 will der koreanische Hersteller offenbar tatsächlich in die Fußstapfen von Apple treten – zumindest was die Zeitspanne anbelangt, die zwischen der offiziellen Vorstellung und dem Release liegt. Einem neuen Bericht zufolge wird das Phablet spätestens bis Ende September erscheinen.

Die letzten Gerüchte besagen, dass das Samsung Galaxy Note 4 schon am 3. September der Öffentlichkeit vorgestellt wird – also noch vor dem eigentlichen Beginn der IFA 2014; Einladungen für das Event wurden bereits verschickt. Der Release dürfte bereits zwei Wochen später erfolgen, das will zumindest Android Authority von einem Tippgeber erfahren haben. Einem offiziellen Dokument zufolge wird das kommende Phablet der Koreaner zwischen dem 15. und dem 28. September erscheinen, da in dieser Zeit offenbar eine Urlaubssperre bei Samsung besteht.

Retina-Scanner, UV-Scanner Metallgehäuse – das Samsung Galaxy Note 4 klingt spannend

Bislang gibt es noch keinen offiziellen Aussagen von Samsung, was der Nachfolger des Galaxy Note 3 alles können soll – auch wenn es via Twitter beispielsweise einen Teaser gab, der auf einen möglichen Retina-Scanner hinweist. Daneben kursiert das Gerücht, dass das Phablet außerdem mit einem UV-Sensor ausgestattet ist und sich sogar für die Unterwasserfotografie eignet. Möglicherweise wird das Samsung Galaxy Note 4 zudem in zwei Versionen erscheinen: Ein Basis-Modell könnte mit dem bekannten Plastikgehäuse auf den Markt kommen, im Gespräch ist aber auch eine Variante mit Metallgehäuse. Auch heißt es in der Gerüchteküche, dass eines der beiden Geräte mit einem flexiblen oder gebogenen Display ausgestattet sein wird.

Aufgrund der Größe von 5,7 Zoll sowie der hochwertigen Ausstattung könnte das Phablet als Konkurrent zum iPhone 6 auftreten, zumindest was dessen größere Version mit 5,5 Zoll angeht. Apple dürfte dieses Device auch noch in diesem Jahr vorstellen, auch wenn nach bisherigem Gerüchtestand die 4,7-Zoll-Variante früher erscheinen wird.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.
Google Allo: Update bringt Chrome Custom Tabs und verspricht Span­nen­des
Marco Engelien
Her damit !5Allo
Google Allo erhält das Update auf die Version 5.0. In der könnt Ihr Links direkt im Messenger öffnen. Ein spannenderes Feature kommt erst später.