Samsung-Galaxy-Nutzer bekommen den Mittelfinger-Emoji

Samsung versorgt Besitzer von Galaxy-Smartphones endlich wieder mit neuen Emojis. Nicht nur bringen die kommenden Premium-Modelle Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge eine große Menge neuer Bildchen mit, sondern auch ältere Geräte sollen mit ihnen versorgt werden, berichtet Emojipedia.

Ganze 159 neue Emojis sollen bereits auf dem Galaxy S7 und dem Galaxy S7 Edge verfügbar sein, wenn die Smartphones am 11. März erscheinen. Einige bestehende Icons sollen zudem überarbeitet werden. Zur bunten Mischung der neuen Emojis zählen unter anderem der Mittelfinger, ein Formel-1-Wagen, ein Volleyball, der Kopf eines Roboters, ein Einhorn und ein Thermometer. Das Video über diesem Artikel zeigt Euch alle neuen Emojis, die das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge zu bieten haben.

Das Update war überfällig

Die große Zahl neuer Emojis überrascht nicht, denn das letzte Update des Katalogs aus bunten Bildchen zum Aufpeppen von Textnachrichten wurde von Samsung im Jahr 2014 ausgerollt, als das Galaxy S5 erschien. Nun, etwa zwei Jahre später, gibt es endlich Nachschub – und dieser umfasst bis auf einige Ausnahmen, die bereits 2014 genutzt werden konnten, alle frischen Emojis aus Unicode 7.0 und 8.0.

Es sollen aber natürlich nicht nur Samsungs neue Premium-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge mit den neuen Bildern ausgestattet werden. Jedes Samsung-Smartphone, das ein Update auf Android 6.0.1 Marshmallow bekommt, wird in diesem Zug auch die neuen Emojis erhalten. Welche Geräte dazugehören, könnt Ihr in unserer stets aktuellen Übersicht zum Thema nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !6Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Naja !10Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.