Samsung Galaxy S10 könnte eine 48-MP-Kamera erhalten

Der Nachfolger des Galaxy S9 könnte einen hochauflösenden Bildsensor bekommen
Der Nachfolger des Galaxy S9 könnte einen hochauflösenden Bildsensor bekommen(© 2018 CURVED)

Wird die Hauptkamera des Samsung Galaxy S10 mit 48 Megapixeln auflösen? Es ist zumindest im Bereich des Möglichen. Denn der Hersteller hat zwei neue hochauflösende Bildsensoren enthüllt, die für den Einsatz in Smartphones vorgesehen sind.

Während der "ISOCELL Bright GD1" mit 32 MP auflöst, bringt es der "ISOCELL Bright GM1" auf besagte 48 MP. Beide Sensoren sind für den Einsatz in Smartphones gedacht, die ein dünnes Gehäuse und "mehrere Kameras" besitzen. Das dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf das Samsung Galaxy S10 (Plus) zutreffen: Die High-End-Ausführung des Geräts soll eine Triple-Kamera auf der Rückseite und eine Dualkamera auf der Vorderseite erhalten.

Gute Low-Light-Fotos trotz kleiner Pixel

Bei beiden vorgestellten Bildsensoren kommen Pixel zum Einsatz, die lediglich 0,8 Mikrometer groß sind. Das ermöglicht es Samsung, die Sensoren trotz der sehr hohen Auflösungen klein zu halten – und auch in sehr schmalen Smartphones zu verbauen. Die sogenannte "ISOCELL Plus"-Technologie soll darüber hinaus trotz der kleinen Pixelgröße eine gute Bildqualität sicherstellen.

Über die "Tetracell"-Technologie können außerdem jeweils vier Sensoren zusammenarbeiten, um die Lichtempfindlichkeit und damit die Bildqualität bei Nacht zu verbessern. So sei eine Lichtempfindlichkeit wie bei 1,6 Mikrometer großen Pixeln möglich. Allerdings reduziere sich die Auflösung dadurch auf 8 MP (GD1) beziehungsweise 12 MP (GM1).

Die Produktion der Bildsensoren soll noch im vierten Quartal 2018 anlaufen. So wäre noch genug Zeit für einen Einsatz im Samsung Galaxy S10. Sicher ist das allerdings nicht. Im Herbst 2017 hatte der Hersteller ebenfalls neue Bildsensoren vorgestellt. Das im darauf folgenden Frühjahr veröffentlichte Galaxy S9 hat jedoch keinen davon erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.