Samsung Gear 360 Pro: Neues Modell zum Galaxy S8 und iOS-Support möglich

Her damit !8
Der Nachfolger der Gear 360 soll noch bessere VR-Aufnahmen ermöglichen
Der Nachfolger der Gear 360 soll noch bessere VR-Aufnahmen ermöglichen(© 2016 CURVED)

Samsung könnte das Galaxy S8 zusammen mit einer neuen Virtual Reality-Kamera vorstellen, die Gear 360 Pro heißen soll. Die Weiterentwicklung der Gear 360 soll bessere Fotos und Videos liefern und könnte neben dem Top-Smartphone im ersten Quartal 2017 erscheinen.

Auf dem Mobile World Congress (MWC) hat Samsung in diesem Jahr neben den Vorzeigemodellen Galaxy S7 und S7 Edge auch die Kamera Gear 360 vorgestellt, die Rundum-Aufnahmen – beispielsweise zur Betrachtung mit einem VR-Headset – ermöglicht. Wie SamMobile berichtet, soll der Nachfolger bereits in Arbeit sein – die Gear 360 Pro könnte zusammen mit dem Galaxy S8 der Öffentlichkeit präsentiert werden.

iOS-Support dank Manager-App

Welche neuen Features die Gear 360 Pro mitbringen könnte, ist bislang nicht bekannt. Die Qualität der Foto- und Videoaufnahmen soll aber besser ausfallen als bei der ersten Ausführung. Außerdem könnte die Weiterentwicklung der runden 360-Grad-Kamera bereits von der iOS-App profitieren, die Samsung ebenfalls entwickeln soll: der sogenannten "Gear 360 Manager-App". Diese wird voraussichtlich auch die erste Ausführung der Kamera unterstützen – ein Release in naher Zukunft sei aber unwahrscheinlich.

Die bereits erhältliche Gear 360 verfügt über zwei 15-MP-Kameras, die entstandene Fotos und Videos zu 360-Grad-Aufnahmen zusammenfügen kann. Sie enthält eine microSD-Karte für 2300 Fotos und drei Stunden Virtual Reality-Videomaterial. Einen Eindruck von dem praktischen Gadget erhaltet Ihr durch unseren umfangreichen Testbericht, der auch zahlreiche Videos enthält.


Weitere Artikel zum Thema
Surface Phone und andere Windows-Geräte sollen Kopf­hö­rer­an­schluss behal­ten
Michael Keller
Das aktuelle Windows-Flaggschiff HP Elite x3 besitzt einen Klinkenanschluss
Das iPhone 7 kommt ohne klassischen Kopfhöreranschluss aus – Microsoft will bei künftigen Geräten wie dem Surface Phone weiter auf die Klinke setzen.
Nokia kündigt offi­zi­ell Rück­kehr ins Smart­phone-Geschäft für 2017 an
Michael Keller
Her damit !7So bunt wie das Lumia 1520 werden künftige Nokia-Smartphones vermutlich nicht
Nun ist es offiziell: Nokia wird im ersten Quartal 2017 wieder in den Markt mobiler Geräte einsteigen – mit Smartphones.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.