Samsung Gear A: Konkurrenz zur Apple Watch im September

Her damit !28
Im Gegensatz zur Gear 2 soll die Samsung Gear A ein rundes Display erhalten
Im Gegensatz zur Gear 2 soll die Samsung Gear A ein rundes Display erhalten(© 2014 CURVED)

Erscheint die Samsung Gear A im September 2015? Offenbar will das Unternehmen aus Südkorea seine runde Smartwatch zeitgleich mit dem Galaxy Note 5 auf den Markt bringen. Mit den beiden Geräten liefert Samsung direkte Konkurrenten zum iPhone 6s und zur Apple Watch.

Gerüchten zufolge kam es bei der Entwicklung der Gear A zu Verzögerungen, sodass die Smartwatch mit dem runden Display erst zur IFA 2015 fertig sein soll, berichtet SamMobile unter Berufung auf Insider. Anscheinend wird bei Samsung ein möglicher Release-Termin für das Wearable heiß diskutiert. Die vorherrschende Meinung ist offenbar, dass sich der Markt nach der Veröffentlichung der Apple Watch erst einmal erholen soll, damit er nicht übersättigt wird.

Mehr Zeit für Entwicklung

Neue Modelle der Galaxy Note-Phablets führen de Koreaner für gewöhnlich zunächst auf der IFA vor und wenig später auch in den Markt ein. Da Samsung seine Smartwatches schon öfter an der Seite von neuen Top-Smartphones veröffentlicht hat, ist ein Release der Gear A zusammen mit dem Galaxy Note 5 nicht unwahrscheinlich. Außerdem hat Samsung so genug Zeit, die Features der Uhr zu perfektionieren, damit sie auch wirklich mit der Apple Watch konkurrieren kann.

Bislang hat Samsung die Gear A nicht offiziell bestätigt, die das Unternehmen unter dem Codenamen Orbis entwickeln soll. Ende April gab es Gerüchte zu einer möglichen Gear W; ob es sich dabei um ein weiteres Produkt handelt, ist bislang ungeklärt. Relativ sicher scheint hingegen, dass die kommende Smartwatch von Samsung über die sogenannte Lünette bedient werden kann. Das ist ein drehbarer Ring, der den Rand des runden Displays umgibt. Bis zur IFA werden wir uns voraussichtlich noch gedulden müssen, bis es gesicherte Informationen zu dem Wearable gibt.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 4: Herstel­ler will lange Liefer­zei­ten künf­tig vermei­den
Guido Karsten
OnePlus-Kunden sollen bestellte Smartphones bald schneller in Händen halten
2017 hat begonnen und OnePlus hat sich noch einen guten Vorsatz überlegt: Die Lieferzeiten für OnePlus 4, OnePlus 3T und Co. sollen besser werden.
WhatsApp für iOS erhält großes Update – Android-Beta mit Editier-Funk­tion
Nach dem WhatsApp-Update für iOS können bis zu 30 Bilder gleichzeitig versendet werden
Neue Features für WhatsApp: Sowohl für iOS-Nutzer als auch Teilnehmer der Android-Beta gibt es per Update nützliche Funktionen für den Messenger.
Android Instant Apps: Google testet erste Apps ohne Instal­la­tion
Marco Engelien
Bald müsst Ihr nicht mehr jede App aus dem Play Store laden.
Das war ein heißes Thema auf der Google I/O: Android Instant Apps müsst Ihr nicht installieren, um sie zu nutzen. Ein erster Test startet jetzt.