Samsung Gear S2: Viele Watchfaces von Facer nun erhältlich

Her damit !15
Dank Facer stehen Euch mehr Gestaltungsmöglichkeiten für die Gear S2 zur Verfügung
Dank Facer stehen Euch mehr Gestaltungsmöglichkeiten für die Gear S2 zur Verfügung(© 2015 CURVED)

Das Aussehen der Samsung Gear S2 verändern: Dank Watchfaces könnt Ihr das Aussehen Eurer Smartwatch den eigenen Vorstellungen entsprechend anpassen. Samsungs Wearable unterstützt nun auch die Plattform Facer, wodurch Euch mehr Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Die Plattform Facer hat bislang Watchfaces für Smartwatches mit Android Wear über den Google Play Store zur Verfügung gestellt. Doch nun wird auch Tizen unterstützt, das Betriebssystem der Samsung Gear S2, berichtet SamMobile. Zum Start sollen Euch 22 verschiedenen Watchfaces von Facer zur Verfügung stehen. Diese sind im Galaxy App Store zu finden und kosten jeweils 0,87 Euro.

Erscheinen bald weitere Watchfaces von Facer?

Facer ist eine Plattform, die es Designern ermöglicht, Watchfaces für Wearables zu entwickeln. Laut SamMobile sei aber noch nicht klar, ob Facer eine eigene App zur Konfiguration von Watchfaces für die Gear S2 veröffentlichen wird. Demnach sei auch noch nicht bekannt, ob es in Zukunft weitere Hintergrundbilder für die Smartwatch mit Tizen geben wird.

Zuletzt konnten sich alle Besitzer der Gear S2 freuen, die parallel ein iPhone benutzen: Im April 2016 tauchte die App Gear Manager auf, die das Zusammenspiel mit iOS unterstützt. Allerdings handelt es sich dabei bisher um eine geleakte Version, die nur auf iPhones mit Jailbreak funktioniert. Wer seiner Smartwatch gerne einen individuellen Anstrich verleihen möchte, dem steht seit Mitte April zudem ein Adapter zur Verfügung, mit dem sich beliebige Armbänder an dem Wearable befestigen lassen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien
Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
iPhone 8: Neues Konzept fasst aktu­elle Gerüchte zusam­men
Christoph Groth3
Her damit !71Ein iPhone 8 Pro mit Apple Pencil würde in die gleiche Kerbe wie das Galaxy Note 7 schlagen
iPhone 8, 8 Plus und 8 Pro: Ein Konzept zu Apples nächstem Topmodell berücksichtigt Gerüchte wie AMOLED-Bildschirm und kapazitiven Home Button.
Samsung Galaxy S8: Alle Gerüchte, Specs und wich­ti­gen Daten im Über­blick
Jan Johannsen2
Her damit !427Galaxy S8: Dies ist nur ein Designkonzept und kein offizielles Bild von Samsung.
Die Gerüchteküche zum Galaxy S8 brodelt. Ein aktueller Überblick zum vermutlich wichtigsten Smartphone in Samsungs Firmengeschichte.