Samsung Gear VR: Preis und Release-Termin geleakt

Die Samsung Gear VR soll im Dezember erscheinen – zumindest in Südkorea
Die Samsung Gear VR soll im Dezember erscheinen – zumindest in Südkorea(© 2014 CURVED)

Ist die Virtual Reality-Brille bald erhältlich? Die Ausstattung und Funktionsweise der Samsung Gear VR sind seit einer Weile bekannt – nun gibt es auch Gerüchte zum Release-Termin und zum Preis. Offenbar soll das Headset am 1. Dezember in Südkorea erscheinen. Zum Verkaufsstart beträgt der Preis dort umgerechnet etwa 150 Euro.

Die Daten gehen aus einem internen Dokument hervor, das seinen Weg ins Internet gefunden hat, berichtet GforGames. Offenbar handelt es sich dabei um ein Dokument für Angestellte, das Antworten auf mögliche Fragen von Kunden gibt – unter anderem auch, wann und zu welchem Preis die Samsung Gear VR erhältlich sein wird. Bisher konnte nicht bestätigt werden, ob das besagte Dokument auch wirklich echt ist.

Galaxy Note 4 erforderlich

Die Samsung Gear VR wurde unlängst zusammen mit dem Samsung Galaxy Note 4 auf der IFA 2014 offiziell vorgestellt – allerdings ohne Details zum Release zu nennen. Der Preis hingegen dürfte auf dem europäischen Markt etwas mehr betragen als in Südkorea: So soll die virtuelle Brille beispielsweise zur Einführung in den USA etwa 199 Dollar kosten.

Damit sie funktioniert, ist allerdings zusätzlich das Smartphone Galaxy Note 4 erforderlich. Dieses soll 769 Euro kosten – zusammen mit der Gear VR ergibt sich so ein stolzer Preis. Günstiger ist da die direkte Konkurrenz: Die bereits mit einem Display ausgestattete Virtual Reality-Brille Oculus Rift kostet 350 Dollar, zumindest in der Entwickler-Version.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Tech­nik-Geschenke für Kinder zu Weih­nach­ten
Marco Engelien
Weihnachtsgeschenke für Kinder? Da haben wir einige Ideen!
Ihr seid auf der Suche nach Geschenken für die kleinsten Technik-Fans? Na, dann aber los! ★ Die besten Weihnachtsgeschenke für Kinder findet Ihr hier.
iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhal­ten
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
iPads auf dem Eis: Die NHL soll Gespräche mit Apple über einen Sponsoren-Deal führen, durch den die Teams mit iOS-Tablets versorgt werden würden.
Mars­hall Mid Blue­tooth im Test: ein Button für alle Fälle
Felix Disselhoff
Marshall Headphones MID
9.0
Mit dem neuen Marshall Mid Bluetooth richtet sich die Kultmarke an die wachsende Zahl derer, deren Smartphone keine Klinke mehr besitzt. Der Test.