Samsung nennt Modelle für monatliche Android-Updates

Supergeil !213
Samsung-Geräte wie das Galaxy S6 Edge Plus sollen künftig im Monatsrhythmus Sicherheitsupdates bekommen
Samsung-Geräte wie das Galaxy S6 Edge Plus sollen künftig im Monatsrhythmus Sicherheitsupdates bekommen(© 2015 CURVED)

Samsung macht ernst: Im Zuge von Stagefright hatte das südkoreanische Unternehmen bereits monatliche Android-Updates in Aussicht gestellt. Nun nennt das Unternehmen auf seinem Sicherheitsblog erste Geräte – allesamt Top-Modelle von 2014 und 2015.

Ein neuer Eintrag im hauseigenen Samsung Mobile Security Blog führt die unterstützten Smartphones und Tablets auf. Monatliche Sucherheitsupdates sind demnach für Teile der Galaxy-S-Serie zu erwarten sowie für die Galaxy-Note- und Galaxy Tab-Reihen.

Weitere Modelle könnten folgen

Bei den Galaxy-Smartphones handelt es sich im Einzelnen um das Galaxy S5, Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und das Galaxy S6 Edge Plus. Die Note-Reihe umfasst das Galaxy Note 5, Galaxy Note 4 und das Galaxy Note Edge, während zwei Tablets unterstützt werden: Das Galaxy Tab S2 und das Galaxy Tab S. Samsung merkt dabei allerdings an, dass es je nach Anbieter regionale Abweichungen geben könne. Ältere Geräte oder Mittelklasse-Modelle müssen offenbar ohne schnelle Updates auskommen.

Samsung kündigt aber bereits an, künftig noch weitere Modelle mit monatlichen Android-Updates zu unterstützen. Welche das sind und welche Regionen damit rechnen dürfen, behält das Unternehmen aber vorerst für sich. Samsung ist HTC damit allerdings einen Schritt voraus: Die Taiwaner haben zwar ebenfalls bereits Sicherheitsupdates angekündigt, stellten allerdings klar, dass kein monatlicher Release-Turnus gewährt werden könne. Auslöser für die Forderung nach schnelleren Reaktionen auf entdeckte Lücken war ein Leck namens Stagefright: 95 Prozent aller Android-Modelle sollen davon betroffen sein.


Weitere Artikel zum Thema
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Peinlich !6Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.
Huawei arbei­tet an komplett rand­lo­sem Smart­phone
1
Weg damit !6Das Huawei P10 verfügt noch über Display-Ränder
Huawei lässt das Xiaomi Mi Mix alt aussehen: Der chinesische Hersteller soll an einem Smartphone arbeiten, das komplett auf Display-Ränder verzichtet.