Samsung nennt Modelle für monatliche Android-Updates

Supergeil !213
Samsung-Geräte wie das Galaxy S6 Edge Plus sollen künftig im Monatsrhythmus Sicherheitsupdates bekommen
Samsung-Geräte wie das Galaxy S6 Edge Plus sollen künftig im Monatsrhythmus Sicherheitsupdates bekommen(© 2015 CURVED)

Samsung macht ernst: Im Zuge von Stagefright hatte das südkoreanische Unternehmen bereits monatliche Android-Updates in Aussicht gestellt. Nun nennt das Unternehmen auf seinem Sicherheitsblog erste Geräte – allesamt Top-Modelle von 2014 und 2015.

Ein neuer Eintrag im hauseigenen Samsung Mobile Security Blog führt die unterstützten Smartphones und Tablets auf. Monatliche Sucherheitsupdates sind demnach für Teile der Galaxy-S-Serie zu erwarten sowie für die Galaxy-Note- und Galaxy Tab-Reihen.

Weitere Modelle könnten folgen

Bei den Galaxy-Smartphones handelt es sich im Einzelnen um das Galaxy S5, Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und das Galaxy S6 Edge Plus. Die Note-Reihe umfasst das Galaxy Note 5, Galaxy Note 4 und das Galaxy Note Edge, während zwei Tablets unterstützt werden: Das Galaxy Tab S2 und das Galaxy Tab S. Samsung merkt dabei allerdings an, dass es je nach Anbieter regionale Abweichungen geben könne. Ältere Geräte oder Mittelklasse-Modelle müssen offenbar ohne schnelle Updates auskommen.

Samsung kündigt aber bereits an, künftig noch weitere Modelle mit monatlichen Android-Updates zu unterstützen. Welche das sind und welche Regionen damit rechnen dürfen, behält das Unternehmen aber vorerst für sich. Samsung ist HTC damit allerdings einen Schritt voraus: Die Taiwaner haben zwar ebenfalls bereits Sicherheitsupdates angekündigt, stellten allerdings klar, dass kein monatlicher Release-Turnus gewährt werden könne. Auslöser für die Forderung nach schnelleren Reaktionen auf entdeckte Lücken war ein Leck namens Stagefright: 95 Prozent aller Android-Modelle sollen davon betroffen sein.


Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien4
UPDATESupergeil !27Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
LG G6 in drei Farb­va­ri­an­ten vor der Präsen­ta­tion aufge­taucht
Michael Keller
Her damit !9Auf dem Bild sollen drei Farbausführungen des LG G6 zu sehen sein
Design und Specs des LG G6 sind bereits seit einer Weile bekannt. Nun zeigt ein geleaktes Bild kurz vor der Enthüllung drei mögliche Farben.