Samsung: Patent zeigt Fingerabdrucksensor im iPhone-Stil

Weg damit !10
Setzt Samsung künftig bei seinen Smartphones auf einen runden Home Button?
Setzt Samsung künftig bei seinen Smartphones auf einen runden Home Button?(© 2016 Patently Mobile)

Nutzt Samsung das iPhone als Vorbild? Bei der zuständigen Behörde in den USA ist ein Patent aufgetaucht, das auf ein neues Design für Fingerabdrucksensoren hindeutet. Demnach könnten zukünftige Smartphones des Unternehmens aus Südkorea einen Sensor erhalten, der dem des iPhone sehr ähnlich ist.

Das entsprechende Patent wurde von Patently Mobile entdeckt und zeigt einen Fingerabdrucksensor mit runder Form auf der Vorderseite eines mobilen Gerätes. Sollte Samsung sich tatsächlich für dieses Design entscheiden, wäre dies ein Abschied von der bislang ovalen Form – und eine Annäherung an die Technologie des ärgsten Konkurrenten Apple. Parallel zeigt das Patent auch einen zweiten Fingerabdrucksensor auf der Rückseite eines Smartphones, der ein bequemes Entsperren mithilfe des Zeigefingers ermöglichen soll.

Galaxy Note 7 mit Irisscanner

Ob sich Samsung in Zukunft tatsächlich für einen runden Home Button entscheidet, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Sicher scheint hingegen mittlerweile zu sein, dass im Galaxy Note 7 ein Irisscanner zum Einsatz kommen soll – entsprechende Gerüchte wurden erst unlängst vom Leak-Experten Evan Blass bestätigt.

Eine weitere Patentschrift liefert Hinweise darauf, wie diese Technologie im Galaxy Note 7 funktionieren könnte. Demnach nutzt das Smartphone offenbar insgesamt drei Linsen, um das Auge des Nutzers zu identifizieren. Sollte das Entsperren auf diesem Wege nicht funktionieren, wird dem Patent zufolge eine Mitteilung auf dem Display angezeigt, einen neuen Versuch zu starten – inklusive Anleitung, wie der Nutzer dabei am besten vorgehen sollte. Der Irisscanner im Note 7 wird angeblich von dem Unternehmen Patron hergestellt; das neue Phablet soll am 2. August 2016 vorgestellt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10 ohne Ränder: So stellt sich ein Desi­gner das Top-Smart­phone vor
Lars Wertgen2
galaxy-s10-concept-youtube
Sieht so das Samsung Galaxy S10 aus? Ein Designer hätte da zumindest einen Vorschlag – zu dem ganz viel Display und ein Kopfhöreranschluss gehören.
Samsung könnte künf­tig Video­te­le­fonate per AR Emoji ermög­li­chen
Lars Wertgen
Mit Emojis: Samsung will die Videotelefonie in eine neue Richtung lenken
Die AR Emoji, wie wir sie bisher kennen, sind wohl nur der Anfang. Samsung hat laut einem Patent große Pläne.
So könn­ten Samsung Galaxy A6 und A6 Plus ausse­hen
Christoph Lübben
Das Galaxy A6 könnte eine ähnlich aufgebaute Rückseite wie das Galaxy S9 (Bild) erhalten
So sehen das Galaxy A6 und Galaxy A6 Plus aus: Die Mittelklasse-Modelle sind offenbar auf Renderbildern zu sehen. Die Rückseite erinnert an das S9.