Samsung plant nächste Reihe: Ein Ende des Modell-Chaos?

Her damit !12
Samsung will seinen Smartphones klar verständliche Namen geben
Samsung will seinen Smartphones klar verständliche Namen geben(© 2014 CURVED)

Schluss mit dem Namens-Wirrwarr: Wie SamMobile erfahren haben will, plant Samsung eine neue Smartphone-Reihe, deren Modelle klare und verständliche Namen tragen sollen. Ähnlich der Galaxy-A-Serie will das südkoreanische Unternehmen Geräte auf den Markt bringen, die schon anhand des Namens eindeutig zu identifizieren sind. 

Das Smartphone-Sortiment von Samsung ist groß, sodass es immer schwieriger wird, einzelnen Geräten sowohl einfache als auch einprägsame Bezeichnungen zu verleihen. Deshalb griff das Unternehmen in der Vergangenheit auf lange und mitunter auch ziemlich albern klingende Namen für seine Smartphones zurück. Daraus entstanden zum Beispiel Modelle wie das Samsung Galaxy S II HD LTE oder das Samsung Galaxy S II Epic 4G Touch. Doch mit diesen komplizierten Wort- und Zahlen-Kombinationen soll demnächst Schluss sein. Eine zuverlässige Quelle soll Sammobile verraten haben, dass die Koreaner eine Smartphone-Serie planen, dessen Geräte ähnlich der Galaxy A-Reihe mit einzelnen Buchstaben betitelt werden sollen.

Verständliche Bezeichnungen für Samsung-Smartphones

Durch verständlichere Bezeichnungen sollen die Kunden in Zukunft schnell und einfach erkennen können, zu welcher Reihe ein Samsung-Smartphone gehört. Zudem könne sich dadurch einordnen lassen, in welcher Preis- und Leistungskategorie das betreffende Gerät anzusiedeln ist.

Erst vor Kurzem stellte Samsung mit dem Galaxy A3 und A5 die ersten beiden Mitglieder seiner neuen Metall-Smartphone-Serie vor. Zudem arbeiten die Koreaner auch an ihrem neuen Top-Modell Galaxy S6, das sich unter dem Codenamen "Project Zero" in der Entwicklung befindet. Wie genau die geplante neue Serie von Smartphones heißen soll und in welcher Leistungsklasse die Geräte mitspielen, ist bisher noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien
Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
Nintendo Switch kann womög­lich bald in Wunsch­far­ben bestellt werden
Michael Keller
In Europa gibt es die Controller für Nintendo Switch auch in Rot und Blau
Nintendo hat für sein Heimatland eine Besonderheit reserviert: Japaner können Nintendo Switch in mehr Farben gestalten als Nutzer anderswo. Bislang.
AirPods: Apple unter­sucht Verbin­dungs­ab­brü­che während Tele­fona­ten
Die AirPods sollen separat voneinander mit einem Smartphone kommunizieren können
Verbindungsabbruch mit den AirPods: Apples kabellose Kopfhörer sollen unter einem Problem leiden, das für Verbindungsabbrüche bei Telefonaten sorgt.