Samsung soll neuen Exynos-Chip testen: 30 Prozent mehr Leistung und 4 GHz

Her damit !16
Der Exynos 8895 soll 30 Prozent mehr Leistung als sein Vorgänger bieten
Der Exynos 8895 soll 30 Prozent mehr Leistung als sein Vorgänger bieten(© 2015 Samsung)

Konkurrenz für den Snapdragon 830: Samsung soll angeblich einen neuen Prozessor mit der Bezeichnung Exynos 8895 testen, der nicht nur eine Taktung von 4 GHz, sondern vor allem sehr viel mehr Leistung bringen soll. Unklar ist, ob der Prozessor auch beim Endkunden diese Geschwindigkeit erreichen kann.

Wer in der Technologie-Branche arbeitet, steht niemals still. Unter Berufung auf das chinesische Social-Media-Netzwerk Weibo berichtet PhoneArena von einem neuen Prozessor, den Samsung bereits für kommende Smartphone-Generationen, wie ein Galaxy Note 8 oder S8, entwickelt. Während im Galaxy Note 7 noch der Exynos 8890 zum Einsatz kommt, werkelt der Elektronikhersteller aus Südkorea angeblich hinter verschlossenen Türen schon am Exynos 8895.

Für den Endkunden gedrosselt

Gefertigt werden soll dieser Chip im 10 Nanometer-Verfahren. Gerade dadurch soll der Prozessor beim Thema Energieeffizienz besser abschneiden als ein Snapdragon 830. So legt der Exynos 8895 mit einer Taktung von 4 GHz angeblich gerade mal den Stromhunger eines Snapdragon 830 bei 3,6 GHz an den Tag. Im Gegensatz zum Exynos 8890 soll der neue 10 nm-Prozessor außerdem einen Performance-Sprung von satten 30 Prozent bieten. Allerdings ist fraglich, ob der Prozessor mit der durchaus eindrucksvollen Taktrate so in den Handel kommt. Denn: Eine Testumgebung weicht doch zum Teil stark von einem kuscheligen Gehäuse ab. Zudem werden die Geräte vom Endkunden mit Akkus betrieben.

Wegen dem Fertigungsprozess soll der Prozessor zwar weniger Wärme als seine Vorgänger entwickeln, doch bei einem derart hohen Takt von 4 GHz sollte klar sein, dass der Chip definitiv "etwas" wärmer als Zimmertemperatur werden dürfte. Auch wegen des gesteigerten Energieverbrauchs, den der Chip bei solch einer Taktfrequenz an den Tag legen dürfte, ist wohl davon auszugehen, dass er in marktreifen Geräten in gedrosselter Form zum Einsatz kommen wird. Bei der Taktrate handelt es sich vermutlich also nur um die Leistungsspitze, die der Prozessor erreichen kann. Bei den Informationen zum Exynos 8895 handelt es sich um Gerüchte, die noch nicht bestätigt sind. Wir warten gespannt, ob und wann Samsung offizielle Informationen preisgibt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !9Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten1
Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten7
Her damit !9Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.