Samsung will Fitness-Wearables mit neuem Bio-Prozessor smarter machen

Der Nachfolger der Samsung Gear S2 könnte den neuen Chip bereits enthalten
Der Nachfolger der Samsung Gear S2 könnte den neuen Chip bereits enthalten(© 2015 CURVED)

Kleiner und vielseitiger: Samsung hat einen neuen Prozessor für Wearables angekündigt, der sich besonders gut für die Erfassung von Daten zu Fitness und Gesundheit eignen soll. Der "erste Bio-Prozessor der Welt" wird laut Samsung bereits in großen Mengen hergestellt.

Bei dem Bio-Prozessor handelt es sich um eine All-in-One-Lösung, die für den ständig wachsenden Markt an Fitness-Wearables bestimmt ist, berichtet Samsung in seinem Newsroom. Laut Ben K. Hur, Vizepräsident für Marketing, könne der Chip fünf verschiedene biometrische Signale gleichzeitig verarbeiten. Der Prozessor enthalte alle Komponenten, um die Daten nicht nur zu erfassen, sondern auch ohne externe Recheneinheiten auszuwerten.

Für eine Vielzahl an Geräten geeignet

Aufgrund seiner geringen Größe könne der Bio-Prozessor von Samsung in einer Vielzahl an Geräten Verwendung finden. Vor allem kleine und leichte Fitnesstracker sollen von dem neuen Chip profitieren. Mit dem Chip könnten außer der Herzfrequenz unter anderem auch Daten zu Temperatur, Muskelmasse, Körperfettanteil und Stresslevel erfasst werden.

Derzeit gebe es bereits Geräte, die den Chip zu Demonstrationszwecken nutzen. Die ersten Wearables mit dem Bio-Prozessor von Samsung sollen noch in der ersten Hälfte des Jahres 2016 erscheinen. Laut SamMobile sei es gut möglich, dass Samsung den Chip auf dem Mobile World Congress (MWC) im März 2016 der Öffentlichkeit vorstellt – und bereits im Nachfolger seiner Smartwatch Gear S2 verbaut.


Weitere Artikel zum Thema
Polaroid Snap Touch im Test: Sofort­bild­ka­mera und Smart­phone-Foto­dru­cker
Jan Johannsen
Polaroid Snap Touch: Sofortbildkamera und Fotodrucker für Smartphones.
Die Polaroid Snap Touch ist eine Mischung aus Sofortbildkamera und Fotodrucker für Smartphones. Wie gut die Mischung funktioniert, verrät der Test.
Galaxy S8: Dual-Kamera vermut­lich nur in der großen Ausfüh­rung
Michael Keller2
Der (kleine) Nachfolger des Galaxy S7 soll ebenfalls eine einfache Kamera erhalten
Das Galaxy S8 soll eine Dual-Kamera erhalten – allerdings könnte Samsung dieses Feature exklusiv in die große Ausführung des Smartphones integrieren.
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten1
Her damit !17Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.