Mangel an Saphirglas: Das iPhone 6 könnte knapp werden

Supergeil !11
Gibt es zu wenig Saphirglas für die das iPhone 6, oder ist es am Ende für die iWatch?
Gibt es zu wenig Saphirglas für die das iPhone 6, oder ist es am Ende für die iWatch?(© 2014 CURVED)

Könnte es zum Release des iPhone 6 zu Engpässen aufgrund eines Saphirglas-Mangels kommen? Sofern nicht noch andere Hersteller Apple mit dem speziellen Glas beliefern – oder das Glas nicht doch für die iWatch gedacht ist – könnte dieser Fall eintreten. Das lässt eine Rechnung von Digitimes vermuten.

Zwischen 188 und 348 Millionen Dollar will GT Advanced Materials laut der mathematischen Erklärung von Digitimes mit dem Verkauf von Saphirglas umsetzen. Weiterhin erklärt die Rechnung, dass die typischen Produktionskosten für einen 4-Zoll-Waver Saphirglas bei 30 Dollar lägen. Aus diesen Zahlen ergibt sich nun eine Produktion von 6,27 bis 11,6 Millionen Saphirglas-Rohlinge.

Nur 16 Prozent der erforderlichen Saphirgläser in Eigenproduktion

Dieser grob geschätzten Menge steht nun aber eine andere Zahl gegenüber: nämlich 70 Millionen. So viele iPhone 6 will Apple nämlich laut Digitimes in diesem Jahr in den Handel bringen. Hieraus ergäbe sich also, dass GTAT gemessen an der Verkaufsprognose nur für etwa 9 bis 16 Prozent der geplanten Smartphones Displays herstellen wird. Woher kommen also die übrigen Millionen Saphirglas-Rohlinge? Steht ein gigantischer Engpass bevor?

Genau ist die Frage aktuell wohl nicht zu beantworten, da noch nicht einmal mit Sicherheit gesagt werden kann, ob das iPhone 6 wirklich ein Saphirglas-Display besitzt. Auch ist nicht bekannt, wie viele Hersteller vielleicht noch Apple mit Saphirglas beliefern könnten. Genauso wäre es möglich, dass nur eine spezielle Premium-Edition des iPhone 6 mit dem besonderen Glas versehen wird und deren Stückzahl nur einen kleinen Teil der 70 Millionen Geräte ausmacht.

Ist das Saphirglas für die iWatch gedacht?

Betrachtet man die Zahlen von Digitimes und bedenkt, dass Smartwatch-Gläser viel kleiner sind als die Abdeckungen von Smartphones, so kommt eine Idee auf: Wäre es vielleicht möglich, dass Apple die Saphirglas-Rohlinge für die iWatch benötigt? Hersteller von Armbanduhren werben nicht selten mit kratzfesten Gläsern. Mitarbeiter von Gorilla Glas selbst merkten an, dass Saphirglas in erster Linie kratzfester sei. Gorilla Glas ist vor allem gegen Sprünge resistent und geht somit nicht so schnell kaputt, wenn ein Smartphone zum Beispiel von einem Tisch auf eine Fliese fällt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung akti­viert welt­weit Bixby-Sprach­steue­rung
Guido Karsten
Mit Samsungs Bixby könnt Ihr Eurem Galaxy S8 nun zumindest auf Englisch Befehle erteilen
Neuigkeiten für Samsungs Bixby in Deutschland. Die KI-Assistenz des Galaxy S8 kann nun zumindest auf Englisch genutzt werden.
Apple TV 5. Gene­ra­tion: tvOS 11-Beta nennt Coden­a­men der neuen TV-Box
Guido Karsten
Ob das Apple TV (5. Gen.) unserem Apple TV Air-Konzept ähnlich sehen wird?
Im Programmiercode der neuen tvOS-11-Beta versteckt sich offenbar Apples interne Bezeichnung für den Apple-TV-Nachfolger.
Giga­set GS270 mit Full-HD-Display und 5000-mAh-Akku vorge­stellt
Jan Johannsen
Das Gigaset GS270 Plus erscheint in blau und grau.
Das Gigaset GS270 verfügt über ein Full-HD-Display und einen großen Akku. Der Hersteller plant auch schon das Softwareupdate auf Android 8.0 Oreo.