Snapchat so wertvoll wie WhatsApp vor dem Facebook-Deal

Der Wert von Snapchat steigt weiter ungehindert in die Höhe
Der Wert von Snapchat steigt weiter ungehindert in die Höhe (© 2015 Snapchat, CURVED Montage)

Frisches Kapital für Snapchat: Dank einer neuen Finanzierungsrunde soll der beliebte Instant-Messaging-Dienst zum drittwertvollsten Start-up der Welt aufsteigen, das durch privates Beteiligungskapital aufgebaut worden ist.

Eine anonyme Quelle will laut Bloomberg Business wissen, dass Snapchat eine neue Finanzspritze in Höhe von 500 Millionen Dollar erhält, wodurch das Unternehmen einen Gesamtwert von bis zu 19 Milliarden Dollar erreichen würde. Angeblich seien diesbezügliche Gespräche mit Fondsmanagern bereits fortgeschritten. Damit würde Snapchat genau so viel wert sein, wie WhatsApp vor dessen Übernahmen durch Facebook. Dass der WhatsApp-Deal das Zuckerberg-Imperium am Ende 22 Milliarden Dollar kostete, lag am zwischenzeitlich gestiegenen Wert des Facebook-Aktienpaketes, mit dem unter anderem gezahlt wurde.

Snapchat sitzt Uber und Xiaomi im Nacken

Den Informationen der Quelle zufolge liegt der Wert von Snapchat in der aktuellen Finanzierungsrunde zwischen 16 und 19 Milliarden Dollar. Damit schafft es das Unternehmen in die Top Drei der durch Investoren unterstützten Start-ups. Noch wertvoller sind lediglich Uber Technologies Inc. mit einem Wert von 40 Milliarden Dollar und der chinesische Smartphone-Senkrechtstarter Xiaomi mit einem Wert von 45 Milliarden Dollar.

Seit seiner Gründung im Jahr 2011 ist Snapchat quasi wie Rakete durchgestartet. 2013 lehnte Snapchat-Gründer Evan Spiegel ein Übernahmeangebot von Facebook ab und schlug somit drei Milliarden Dollar aus. Stattdessen setzte er auf das Kapital von 23 Investoren, die den Wert von Snapchat im Jahr 2014 bereits auf zehn Milliarden Dollar erhöht haben. Seitdem kam so manches gewinnbringende neue Feature hinzu. Sollten die Informationen über die aktuelle Finanzierungsrunde stimmen, würde die Erfolgskurve des Unternehmens weiter steil nach oben gehen. Eine Snapchat-Sprecherin wollte sich zu den Gerüchten allerdings nicht äußern.


Weitere Artikel zum Thema
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
1
Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.
Google Nexus 6P: Update soll Blue­tooth-Bug ausräu­men
Christoph Groth
Mit Android 7.1.1 Nougat hielt offenbar ein Bluetooth-Bug auf dem Nexus 6P Einzug
Fehler behoben: Google gibt bekannt, dass das Bluetooth-Problem des Nexus 6P behoben ist. Der Fix werde mit einem künftigen Update ausrollen.