Snapchat so wertvoll wie WhatsApp vor dem Facebook-Deal

Der Wert von Snapchat steigt weiter ungehindert in die Höhe
Der Wert von Snapchat steigt weiter ungehindert in die Höhe (© 2015 Snapchat, CURVED Montage)

Frisches Kapital für Snapchat: Dank einer neuen Finanzierungsrunde soll der beliebte Instant-Messaging-Dienst zum drittwertvollsten Start-up der Welt aufsteigen, das durch privates Beteiligungskapital aufgebaut worden ist.

Eine anonyme Quelle will laut Bloomberg Business wissen, dass Snapchat eine neue Finanzspritze in Höhe von 500 Millionen Dollar erhält, wodurch das Unternehmen einen Gesamtwert von bis zu 19 Milliarden Dollar erreichen würde. Angeblich seien diesbezügliche Gespräche mit Fondsmanagern bereits fortgeschritten. Damit würde Snapchat genau so viel wert sein, wie WhatsApp vor dessen Übernahmen durch Facebook. Dass der WhatsApp-Deal das Zuckerberg-Imperium am Ende 22 Milliarden Dollar kostete, lag am zwischenzeitlich gestiegenen Wert des Facebook-Aktienpaketes, mit dem unter anderem gezahlt wurde.

Snapchat sitzt Uber und Xiaomi im Nacken

Den Informationen der Quelle zufolge liegt der Wert von Snapchat in der aktuellen Finanzierungsrunde zwischen 16 und 19 Milliarden Dollar. Damit schafft es das Unternehmen in die Top Drei der durch Investoren unterstützten Start-ups. Noch wertvoller sind lediglich Uber Technologies Inc. mit einem Wert von 40 Milliarden Dollar und der chinesische Smartphone-Senkrechtstarter Xiaomi mit einem Wert von 45 Milliarden Dollar.

Seit seiner Gründung im Jahr 2011 ist Snapchat quasi wie Rakete durchgestartet. 2013 lehnte Snapchat-Gründer Evan Spiegel ein Übernahmeangebot von Facebook ab und schlug somit drei Milliarden Dollar aus. Stattdessen setzte er auf das Kapital von 23 Investoren, die den Wert von Snapchat im Jahr 2014 bereits auf zehn Milliarden Dollar erhöht haben. Seitdem kam so manches gewinnbringende neue Feature hinzu. Sollten die Informationen über die aktuelle Finanzierungsrunde stimmen, würde die Erfolgskurve des Unternehmens weiter steil nach oben gehen. Eine Snapchat-Sprecherin wollte sich zu den Gerüchten allerdings nicht äußern.

Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat erhält private Profil­sei­ten für Freund­schaf­ten
Francis Lido
So sehen die Friendship Profiles in Snapchat aus
Die Friendship Profiles kommen: Das neue private Snapchat-Feature gibt Auskunft über die Freundschaft einzelner Nutzer.
Face­book Messen­ger: Lösch-Funk­tion für versen­dete Nach­rich­ten rollt aus
Francis Lido
Mit dem Facebook Messenger versendete Nachrichten könnt ihr bald löschen
Bald lässt euch der Facebook Messenger versendete Nachrichten löschen. In den ersten Ländern steht das Feature bereits zur Verfügung.
ARD verkün­det das Ende der "Linden­straße"
Francis Lido
Die erste Folge der Lindenstraße lief 1985 im Fernsehen
Die ARD senkt den Daumen: Ab 2020 wird es keine neuen Folgen der "Lindenstraße" mehr geben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.