Nächstes Foto aufgetaucht: So soll das Huawei Mate 20 Pro aussehen

Das Huawei Mate 10 Pro (Bild) erhält bald einen Nachfolger
Das Huawei Mate 10 Pro (Bild) erhält bald einen Nachfolger(© 2017 CURVED)

Sehen wir hier bereits das Riesendisplay des Huawei Mate 20 Pro? Im Internet macht ein neues Foto die Runde, auf dem das kommende High-End-Smartphone abgebildet sein soll. Es bestätigt scheinbar eine ganze Reihe an Gerüchten zu dem Gerät.

Auf dem angeblichen Bild des Huawei Mate 20 Pro ist deutlich die breite Notch am oberen Bildschirmrand zu erkennen. PhoneArena zufolge sollen sich darin Sensoren befinden, die eine dreidimensionale Gesichtserkennung ermöglichen – ähnlich wie die Face ID, die Apple mit dem iPhone X eingeführt hat. Die Frontkamera soll Fotos mit der Auflösung von 24 MP ermöglichen. Das Foto wurde unter anderem von Slashleaks veröffentlicht.

Dem Galaxy Note 9 sehr ähnlich

Das Bild bestätigt außerdem ein weiteres Gerücht: So sind bereits zahlreiche Bilder im Umlauf, denen zufolge das Huawei Mate 20 an den Seiten Display-Kanten aufweist. Dieses Designmerkmal erinnert stark an die Seiten der Galaxy-Note-Reihe, zum Beispiel des relativ neuen Galaxy Note 9. Ob das Foto tatsächlich Huaweis neues Vorzeigemodell zeigt, ist allerdings nicht sicher; es könnte sich auch um einen Dummy oder eine Fälschung handeln.

Im Inneren des Smartphones soll sich der neue Kirin 980 befinden, den Huawei selbst entwickelt hat. Mit dem Chipsatz soll das Gerät die Konkurrenz in puncto Leistungsfähigkeit in den Schatten stellen können. Lange müssen wir uns nicht mehr gedulden, ehe wir das Mate 20 Pro zu Gesicht kriegen. Huawei hat für den 16. Oktober 2018 zu einer Veranstaltung eingeladen, auf der das Unternehmen sein neues Flaggschiff vorstellen wird.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 X: Gaming-Smart­phone kommt nach Deutsch­land
Christoph Lübben
Das Mate 20 X sieht aus wie das Mate 20 (Bild)
Das Huawei Mate 20 X erscheint noch im Dezember in Deutschland. Es handelt sich um ein besonders großes Gaming-Smartphone.
Huawei Mate 20 Pro lässt sich offen­bar schlecht repa­rie­ren
Francis Lido2
Mate 20 Pro: Wenn das Display zu Bruch geht, müsst ihr wohl auch den Fingerabdrucksensor ersetzen
Ein Teardown zum Huawei Mate 20 Pro offenbart Schwächen: Reparaturen an dem Smartphone sind teilweise aufwendig und zeitintensiv.
Huawei Mate 20 Pro: Mit dieser Hülle macht ihr bessere Unter­was­ser­auf­nah­men
Christoph Lübben
Das Mate 20 Pro ist offenbar gut für Unterwasseraufnahmen geeignet
Für das Huawei Mate 20 Pro erscheint eine Schnorchelhülle. Diese erlaubt euch Unterwasseraufnahmen in bis zu fünf Metern Tiefe.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.