Sony Xperia Z4: Leak verrät Maße und Aussehen

UPDATEHer damit !117
Dies ist laut Onleaks ein Pressebild des Xperia Z4
Dies ist laut Onleaks ein Pressebild des Xperia Z4(© 2015 Twitter/onleaks)

Während andere Hersteller auf dem Mobile World Congress 2015 ihre neuesten Top-Smartphones präsentierten, war Sony mit dem Xperia Z4 bekanntlich nicht vertreten. Die Informationslage ist dementsprechend dünn. Nun verrät ein Leak die angeblichen Maße des High-End-Geräts. Die Abweichungen zum Vorgänger sind allerdings nur minimal.

Update vom 16. März 2015, 16:40 Uhr: Onleaks legt nach und präsentiert ein angebliches Pressebild des Xperia Z4. Zwar ist darauf nur ein Ausschnitt der Hardware zu sehen, zeigt jedoch bereits, dass das Design sich stark am Xperia Z3 orientiert. Wenn die kürzlich geleakten Illustrationen des LG G4 ein Indikator sind, dann dürften uns schon bald neue Bilder des Xperia Z4 erreichen.

Wie angekündigt war das japanische Unternehmen nur mit dem Xperia Z4 Tablet nach Barcelona zum MWC gereits. Zum heiß erwarteten Xperia Z4 selbst gibt es bislang kaum verlässliche Aussagen. Wie so oft obliegt es in dem Fall den Leaks, die Wissenslücken mit Informationen aus geheim gehaltenen Quellen zu füllen. So hat OnLeaks, ein neuer Twitter-Account des für seine zahlreichen und oft auch treffsicheren Leaks bekannten NoWhereElse-Machers Steve Hemmerstoffer, nun die exakten Maße des Sony Xperia Z4 veröffentlicht.

Xperia Z4: auch die Bildschirmgröße bleibt

Nach einem ersten Teaser, der Leaks für das Gerät ankündigte, ließ er schließlich Zahlen sprechen: 146,3 mm in der Höhe, 71,9 mm in der Breite und 7,2 mm in der Tiefe soll Sonys neues Smartphone-Aushängeschild messen. Das sind nahezu die identischen Maße des Vorgängers Xperia Z3, dessen Gehäuse es auf 146 x 72 x 7.3 mm bringt. Gerüchten zufolge soll der Nachfolger bei der jetzigen Bildschirmgröße von 5,2 Zoll bleiben, sodass die Ähnlichkeit der Abmessungen nicht weiter verwunderlich sind.

Über die technische Ausstattung des Xperia Z4 existieren bislang ebenfalls nur Gerüchte. Es gilt jedoch als wahrscheinlich, dass als Prozessor ein Snapdragon 810 zum Einsatz kommt, dem ein Adreno 430-Grafikchip sowie 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Angeblich soll es zudem zwei unterschiedliche Modelle mit unterschiedlichen Auflösungen geben: mit 1080p und mit QHD. Die Kamera könnte zudem einen optischen Bildstabilisator erhalten. Bis zum Release des Xperia Z4 vergeht wohl noch eine Weile, kündigte Sony doch an, es mit der nächsten Generation nichts überstürzen zu wollen.


Weitere Artikel zum Thema
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.
Google arbei­tet an smar­ten Drag'n'Drop-Featu­res für Android
1
Das Patent von Google beschreibt ein neues Drag'n'Drop-System für Inhalte
Inhalte via Drag'n'Drop zwischen mehreren Apps verschieben: Google arbeitet an einem Android-Feature, das Euch die Bedienung erleichtern könnte.