Sony Xperia Z5: Sony soll Fingerabdrucksensor vor US-Release entfernen

Peinlich !29
Der Fingerabdrucksensor ist beim Xperia Z5 im seitlich angebrachten Power-Button enthalten
Der Fingerabdrucksensor ist beim Xperia Z5 im seitlich angebrachten Power-Button enthalten(© 2015 CURVED)

Während das Sony Xperia Z5 sowie dessen Ableger Xperia Z5 compact und Xperia Z5 Premium bereits in Deutschland erhältlich sind, bereitet Sony erst jetzt den US-Release vor. Wie es nun heißt, können hiesige Kunden sich über ein Feature freuen, das Käufer in den USA offenbar nicht erhalten werden: einen Fingerabdrucksensor.

So etwas geschieht auch nicht jeden Tag: Sony plant offenbar wirklich, seine aktuellen Premium-Smartphones Xperia Z5 und Xperia Z5 compact vor dem Release in den USA um ein praktisches Feature zu erleichtern. Dies soll der japanische Hersteller gegenüber The Verge erklärt haben. Gründe wurden offenbar keine genannt.

Lizenzrechtliche Probleme?

Da der Fingerabdrucksensor im Xperia Z5 und im Xperia Z5 compact nicht nur im CURVED-Test überzeugen konnte, ist es wohl unwahrscheinlich, dass es um ein qualitatives Problem geht. Wie es scheint, denkt Sony auch nicht darüber nach, den US-Release der Smartphones zu verschieben, um mögliche technische Probleme zu beheben.

Sah der japanische Hersteller sich etwa gezwungen, den Fingerabdrucksensor aus den US-Versionen des Xperia Z5 und des Xperia Z5 compact zu entfernen, weil es sonst zu lizenzrechtlichen Problemen kommen würde? Womöglich konnte ein Teil der verwendeten Technologie nicht für den US-Markt lizenziert werden, so dass die Verwendung in US-Geräten nicht möglich ist, ohne eine Klage zu riskieren. Wir sind gespannt, ob Sony das Rätsel lösen wird. Im Februar sollen das Xperia Z5 und das Xperia Z5 compact auch in den USA erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram arbei­tet an neuer "Favo­ri­ten"-Liste für mehr Privat­sphäre
Christoph Groth
Bei Instagram teilt Ihr besondere Fotos auf Wunsch bald nur mit Euren engsten Freunden
Mehr Kontrolle beim Teilen: Instagram testet eine neue Favoriten-Liste, mit der sich Inhalte nur für bestimmte Personen freigeben lassen.
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth1
Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Naja !6Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.