Surface Phone: Apple-Zulieferer Pegatron offenbar bereit für Testproduktion

Her damit50
Einem Leaker zufolge soll dieses Bild das Surface Phone zeigen
Einem Leaker zufolge soll dieses Bild das Surface Phone zeigen(© 2016 Neowin)

Die Entwicklung des Surface Phone ist anscheinend fast abgeschlossen. Erste Testgeräte sollen in Kürze bei Auftragsfertiger Pegatron vom Band Rollen, wie Digitimes meldet. Die offizielle Ankündigung wird indes für 2017 erwartet.

Demnach ist Pegatron bereit für die Produktion der ersten Surface Phones. Die Geräte könnten dabei schon dem finalen Modell entsprechen – Prototypen scheinen nämlich schon seit einiger Zeit zu existieren. Ein Exemplar mit 6 GB Arbeitsspeicher soll bereits PC-Software unterstützen. Microsoft-Chef Satya Nadella bezeichnete das Surface Phone in einem Interview als das "ultimativste Smartphone" und machte vage Andeutungen zu den Features.

Surface Phone-Launch im Sommer 2017 denkbar

Die könnten vor allem aus besonderer Software bestehen – in Form einer verbesserten Assistenz-KI. Eine intelligentere Cortana erwähnte Nadella zwar nicht explizit, merkte aber an, dass er auf dem Smartphone-Markt Raum für Verbesserungen hinsichtlich Künstlicher Intelligenz sehe. Zudem wolle Microsoft mit dem Surface Phone sein eigenes Ding machen, anstatt den Marktführern nachzueifern.

Bisherigen Gerüchten zufolge ist der Release des Surface Phone für Sommer 2017 geplant, und zwar eher spät als früh. Sollte der erste Testlauf von Pegatron erfolgreich sein, dürfte der Launch des Smartphone zum erwarteten Termin realistisch sein. Ob die Software-Features wie eine verbesserte Cortana dann aber ebenfalls bereits fertig sind, bleibt offen. Immerhin ließe sich der Code auch nach dem Marktstart via Updates nachbessern.


Weitere Artikel zum Thema
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
Xbox Series X: Ein Feature werdet ihr schmerz­lich vermis­sen
Guido Karsten
Zu Beginn soll die Xbox Series X noch eine SPDIF-Schnittstelle geboten haben
Und plötzlich ist es weg: Die neue Xbox Series X hat in den vergangenen Monaten offenbar ein Feature verloren, das sogar die Xbox One S bietet.
PlaySta­tion 5 Specs offi­zi­ell: Der Konso­len-Krieg hat begon­nen
Francis Lido
Her damit6Wie die PlayStation 5 aussieht, ist noch unbekannt
Sony hat die technischen Spezifikationen der PlayStation 5 vorgestellt. Kann die PS5 mit der Xbox Series X mithalten?