Tim Cook: Apple Music hat 6,5 Millionen zahlende Nutzer

Supergeil !10
Apple Music bleibt vorerst leicht hinter den Erwartungen von Apple zurück
Apple Music bleibt vorerst leicht hinter den Erwartungen von Apple zurück(© 2015 CURVED)

Wie erfolgreich ist Apple Music? Diese Frage beantwortete Tim Cook unlängst mehr oder minder im Rahmen eines Interviews auf einer Konferenz. 6,5 Millionen zahlende Kunden nutzen den Music-Streaming-Dienst demnach bereits, wie 9to5Mac meldet.

Im direkten Vergleich zu Spotify erscheint diese Zahl zunächst klein: Wo der Konkurrent 20 Millionen zahlende Abonnenten zählt, sind es bei Apple Music nur rund ein Drittel davon. Ein aussagekräftiger Vergleich gestaltet sich allerdings schwierig, da die Entstehungsgeschichte von Spotify anders verlaufen ist – immerhin existiert das Unternehmen bereits seit 2006.

Zahl der Apple Music-Abonnenten liegt unter Apples Schätzung

Nach dem Launch 2008 brauchte Spotify fünf Jahre, um auf 7 Millionen zahlende Mitglieder zu kommen. Apple Music brauchte hingegen nur wenige Monate seit seinem Launch am 8. Juni, um 6,5 Millionen Abonnenten zu einem kostenpflichtigen Abo zu bewegen. Tim Cook lässt allerdings unerwähnt, wie profitabel das Streaming-Geschäft für Apple ist. Spotify etwa schrieb auch mit 7 Millionen Nutzern noch rote Zahlen, wohl auch, weil das Unternehmen bei Null begann. Apple hingegen konnte zum Launch bereits auf eine bestehende Infrastruktur zurückgreifen.

Zuletzt hieß es, dass 15 Millionen Nutzer einen Probe-Account bei Apple Music besitzen. Apple schätzte, dass rund die Hälfte davon den Service auch nach Ablauf der dreimonatigen Probezeit weiterhin nutzen würde. Bis dahin fehlen nach derzeitigem Stand aber noch eine Million Nutzer. Vorhergehenden Berichten, dass Apple Music die Nutzer weglaufen, widersprach der Konzern. Wie erfolgreich der Dienst genau ist, bleibt also weiterhin offen.


Weitere Artikel zum Thema
"You Are Wanted": Amazon-Serie mit Matt­hias Schweig­hö­fer star­tet im März
Die Serie "You Are Wanted" mit Matthias Schweighöfer startet im März auf Amazon Prime
Bald ist es so weit: Ab März 2017 geht die erste Staffel der deutschen Amazon Originals-Produktion "You Are Wanted" von Matthias Schweighöfer online.
Netflix bei Hotel­gäs­ten belieb­ter als Pornos
Netflix und Gratis-Inhalte im Internet verdrängen offenbar Bezahl-Content von Hotels
Netflix-Inhalte sollen in Hotelzimmern wesentlich beliebter als Pornos sein. Spannende Geschichten sind Gästen demnach wichtiger als Adamskostüme.
iPhone 8: Neues Konzept fasst aktu­elle Gerüchte zusam­men
Christoph Groth1
Her damit !38Ein iPhone 8 Pro mit Apple Pencil würde in die gleiche Kerbe wie das Galaxy Note 7 schlagen
iPhone 8, 8 Plus und 8 Pro: Ein Konzept zu Apples nächstem Topmodell berücksichtigt Gerüchte wie AMOLED-Bildschirm und kapazitiven Home Button.