Trotz iOS 9: Update für iOS 8.4 Beta steht zum Download bereit

Her damit !29
Herzstück des Updates auf iOS 8.4 ist die neue Musik-App
Herzstück des Updates auf iOS 8.4 ist die neue Musik-App(© 2015 CURVED Montage)

Die erste Entwickler-Beta zu iOS 9 steht schon zum Download bereit, da schickt Apple eine neue Version des Vorgänger-Updates hinterher: iOS 8.4 geht in die nächste Beta-Runde. Die neue Vorabversion wird seit Dienstagabend an eingetragene Entwickler und auch Teilnehmer von Apples Public Beta-Programm verteilt.

Wer die Vorgängerversion auf seinem iPhone, iPad oder iPod touch installiert hat, findet das neue Update an gewohnter Stelle auf seinem Gerät als OTA-Download. Bei Apple registrierte Entwickler können die frische Software alternativ auch am Computer über Apples Developer-Portal herunterladen und manuell auf Ihr iOS-Gerät aufspielen.

Die letzte Beta vor dem iOS 8.4-Update Ende Juni?

Für Entwickler ist es die inzwischen vierte Beta-Version von iOS 8.4, die Public Beta lief erst zwei Wochen und damit eine Build-Version später an. Seit dem Release von Beta 3 sind inzwischen geschlagene vier Wochen vergangen, gemessen an Apples ansonsten zweiwöchigem Beta-Rhytmus ungewöhnlich viel Zeit. Allerdings kam ja auch die WWDC 2015 dazwischen, nach deren Eröffnung Apple bereits eine erste Beta-Version von iOS 9 veröffentlicht hat. Auch hierzu wird es ab Juli übrigens eine Public Beta geben, für die Ihr Euch schon jetzt registrieren könnt.

iOS 8.4 steht ganz im Zeichen der neuen Musik-App, die künftig auch die Heimat des Streaming-Dienstes Apple Music werden soll. Auf diesen finden sich in Beta 4 bereits Verweise, tatsächlich enthalten ist er allerdings noch nicht. Ohnehin scheint das Beta-Update vor allem kleinere Veränderungen mitzubringen, große Neuerungen wurden bis jetzt nicht gefunden. Das spricht dafür, dass es keine weitere Beta geben wird, ehe die finale Version von iOS 8.4 am 30. Juni zum Start von Apple Music veröffentlicht wird – von der so genannten Golden Master-Version, einer Testveröffentlichung des eigentlich fertiggestellten Updates, einmal abgesehen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.
Star­tet Apples Stre­a­ming-Dienst doch erst im Herbst 2019?
Lars Wertgen
Apple will sein Entertainment-Angebot (hier Apple TV) künftig erweitern
Kleiner Dämpfer für alle, die Apples Streaming-Dienst entgegenfiebern. Der Startschuss verzögert sich angeblich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.