iOS 9 kommt als Public Beta für alle: So könnt Ihr Euch registrieren

Her damit !120
iOS 9 bringt unter anderem einige Verbesserungen für Siri mit
iOS 9 bringt unter anderem einige Verbesserungen für Siri mit(© 2015 Apple)

iOS 9 erscheint zwar erst im Herbst, vermutlich zum Release des iPhone 6s – Ihr könnt aber schon ab Juli eine erste Beta-Version des Updates installieren. Gleiches gilt für das kommende Mac-Update OS X 10.11 El Capitan. Ihr müsst Euch dafür lediglich bei Apple als Beta-Tester registrieren.

Wenn iOS 9 wie die großen Vorgänger-Versionen im September veröffentlicht werden sollte – offiziell kündigte Apple auf der WWDC-Keynote lediglich einen Release im Herbst an – könnt Ihr als Beta-Tester gute zwei Monate zuvor die Neuerungen von iOS 9 begutachten. Hierfür meldet Ihr Euch auf der Webseite von Apples Beta-Programm mit Eurer Apple ID an. Nachdem Ihr die ausschweifend langen AGB akzeptiert habt, ist die Registrierung auch schon abgeschlossen.

iOS 9 läuft auf allen iOS 8-Geräten

Eingetragene Entwickler können sowohl OS X El Capitan als auch iOS 9 bereits als erste Beta-Versionen von Apples Developer-Portal herunterladen. Sobald im Juli dann auch die Public Beta für Euch zum Download bereitsteht, werdet Ihr per Mail benachrichtigt. Darin wird dann auch erklärt, wie Ihr die Vorabversion der neuen Software auf Eurem Gerät installieren könnt.

Auf Apples Public-Beta-Webseite sind inzwischen übrigens nur noch Verweise auf iOS 9 und OS X El Capitan zu finden. iOS 8.4, das sich seit April in der Public Beta befindet, ist für neue Mitglieder des Testprogramms offenbar nicht mehr zugänglich. Allzu lange müsst Ihr Euch aber ohnehin nicht mehr gedulden, denn das Update auf iOS 8.4 erscheint am 30. Juni – inklusive des neuen Streaming-Dienstes Apple Music.

iOS 9 soll laut Apple auf allen Geräten laufen, die auch mit iOS 8 kompatibel sind. Die "Oldies" iPhone 4s und iPad 2 werden also auch im vierten Jahr nach ihrem Release noch mit neuen Updates versorgt. Inwieweit dabei aufgrund der limitierten Hardware-Power neue Features auf der Strecke bleiben, ist bislang nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: Apple will angeb­lich Bezeich­nun­gen verein­fa­chen
Michael Keller8
Die direkten Nachfolger des iPhone X werden vermutlich ein "X" im Namen tragen
Wie werden die iPhone-Modelle für 2018 heißen? Einem Analysten zufolge will Apple sich nicht auf komplizierte Bezeichnungen einlassen.
iOS 11.3.1 ist da: Das müsst ihr zum Update wissen
Francis Lido
Mit iOS 11.3.1 kommen keine größeren Änderungen
iOS 11.3.1 ist da: Das Update könnte vor allem für iPhone-8-Besitzer interessant sein. Außerdem hat Apple die Sicherheit verbessert.
iPhone 2018: LCD-Ausfüh­rung soll 200 Dollar güns­ti­ger sein als OLED-Modelle
Guido Karsten
Auf das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus folgt 2018 womöglich nur noch ein neues iPhone mit LCD-Anzeige
Schon in wenigen Monaten soll die Produktion der nächsten iPhone-Generation beginnen. Womöglich wird zu dieser nur noch ein LCD-Modell gehören.