Galaxy S5 Crystal Edition: Teaser lässt es glitzern

Das Glitzer-Flaggschiff kommt: Mit einem Teaser kündigt Samsung eine Sonderedition des Galaxy S5 an, dessen Rückseite eine glitzernde Schicht Swarovski-Kristalle ziert. Ungewöhnlich ist das nicht, bringen die Koreaner doch regelmäßig funkelnde Ausgaben ihrer Smartphones heraus.

Der zwölfsekündige Videoclip deutet an, dass die Swarovski-Ausgabe des Samsung Galaxy S5 ab Mai erhältlich sein wird. Vermutlich erscheint das extravagante Gerät aber nur in Korea, da der Teaser bislang nur im Channel des Heimatlandes gepostet wurde.

Nicht die einzige Swarovski-Edition und nicht das einzige Luxus-Modell

Kristall-Editionen gab es bereits vom Galaxy S2, Galaxy S3 mini und vom Galaxy S4. Passend geschmückte Hüllen nebst dazugehörigem funkelndem Armreif waren ebenso erhältlich.

Auch wenn so auffällig verzierte Smartphones sicherlich nicht jeden Geschmack treffen, ist Samsung beileibe nicht der einzige Hersteller, der luxuriöse Sondereditionen veröffentlicht. Speziell die Farbe Gold wird auch in Verbindung mit Samsung, LG, HTC und natürlich dem goldenen iPhone 5s von Apple gebracht.

Offen bleibt überdies die Frage, ob sich TechRax auch dieser Edition von Samsungs Android-Flaggschiff annimmt. In gleich mehreren Videos unterzog der Youtube-Kanal das mehrere hundert Euro teure Galaxy S5 einem nicht ganz ernst gemeinten Test, bei der das arme Gerät einem "Hammertest" unterzogen wird. Zartbesaitete Galaxy-Fans sollten sich den Anblick lieber ersparen.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.
Vertrau­ens­wür­dige Kontakte: Neue Google-App zeigt den Stand­ort von Freun­den
Marco Engelien
Wenn Ihr wollt, das jemand ein Auge auf Euch hat, sendet Ihr einfach den Standort.
Googles neue App "Vertrauenswürdige Kontakte" teilt Euren Standort mit Euren Freunden und umgekehrt: So soll im Notfall jeder jeden im Blick haben.
iPhone und iPad: Weite­rer Bug erlaubt Umge­hung des Sperr­bild­schirms
Datenschutz, Code, XcodeGhost
Den Sperrbildschirm von iPhone und iPad umgehen: Forschern ist es nun erneut gelungen, durch einen Bug die Sicherheitsabfrage von iOS auszutricksen.