Samsung Galaxy S2: News und Fotos

Verfügbar seit Jan 2011

Als das Samsung Galaxy S2 im Jahr 2011 auf den Markt kam, wurde das 4,3-Zoll-Smartphone als echte Konkurrenz für das iPhone angesehen – und so sieht es auch aus, weshalb Apple lange versuchte, das Erfolgsgerät der Koreaner auf Basis von Patent- und Geschmacksmuster-Klagen juristisch zu bekämpfen. Diese gingen teilweise bis zu einem Verkaufsverbot für das Galaxy S2.

Ab Werk mit Android 2.3.3

Das 4,3-Zoll-Super-Amoled-Display des Samsung Galaxy S2 löst mit 800 x 400 Pixeln auf. Das iwar zum Zeitpunkt des Releases ein guter Wert, auch wenn er sich mit aktuellen Smartphones in dieser Klasse nicht mehr messen kann. Mit 311 cd/m2 ist auch der Helligkeitswert ausreichend. Der Dual-Core-Prozessor mit einer Taktung von 1,2 GHz war zum Marktstart ein echtes Highlight.

Als Betriebssystem zum Verkaufsstart war auf dem Smartphone Android 2.3.3 vorinstalliert. Die Kommunikation mit dem Internet geschieht per WLAN-n und HSPA+. Nachträglich wurde zudem auch ein LTE-Modell des Galaxy S2 auf den Markt gebracht, das mit 4,5-Zoll-Display, 1,5-GHz-Dual-Core und stärkerem Akku jedoch leicht vom Original abweicht.

Gute Kamera, solider Akku

Dank des 1.650-mAh-Akkus hält das Samsung Galaxy S2 mehr als zehn Stunden Dauertelefonieren durch. Musikhören funktioniert sogar noch etwas länger. Die Kamera löst mit 8 Megapixeln auf, ihr steht ein LED-Blitz für schlechte Lichtverhältnisse zur Seite. Videos nimmt das Smartphone in Full-HD-Qualität auf.

Als Zubehör gibt es einen MHL-Adapter, der es ermöglicht, Filme per HDMI-Eingang auf einen Fernseher oder Monitor zu übertragen. An der Vorderseite sitzt eine 2-Megapixel-Kamera für Videotelefonie. Mit 16 GB ist der interne Speicher für ein Smartphone dieser Klasse angemessen.

Alle Spezifikationen
Größe125 x 66 x 8,5 mm
Gewicht116 g
Display4,3 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorSamsung Exynos 4210
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 4.1.2
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
Farbeschwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEnein
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,2GHz
Grafik-ChipMali 400MP
Akkuleistung1650 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb710 / 18,3 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,338
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung530 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJan 2011
Alle passenden Tipps
One UI ist Samsungs Benutzeroberfläche für Smartphones
One UI: Tipps zu Samsungs neuer Smart­phone-Benut­ze­ro­ber­flä­che
Francis Lido

Mit One UI hat sich die Bedienung von Samsung-Smartphones verändert. Wir verraten euch, welche Einstellungen ihr vornehmen solltet.

Auf der Rückseite des Galaxy S10 befinden sich ein Tele-, Weitwinkel- und Ultra-Weitwinkel-Objektiv
Galaxy S10: Mit diesen Foto-Tipps nutzt ihr die Triple-Kamera opti­mal aus
Lars Wertgen

Die Triple-Kamera des Galaxy S10 bietet viele Optionen, mit denen ihr Bilder verschönern könnt. Wir stellen euch einige davon vor.

Mit der Kamera des Galaxy S10 könnt ihr flüchtige Momente einfangen und in Zeitlupe festhalen
Galaxy S10: So erstellt ihr ein Video in Super­zeit­lupe
Lars Wertgen

Spannende Action-Sequenzen sind nach einem Wimpernschlag vorbei und kaum zu genießen. Dank der Superzeitlupe des Galaxy S10 fangt ihr diese ein.

Das Zurücksetzen des Systems funktioniert bei den drei Modellen der S10-Reihe gleich
Galaxy S10 (Plus) zurück­set­zen: Da müsst ihr tun
Lars Wertgen

Wir verraten euch, wie ihr euer Samsung Galaxy S10 auf die Werkseinstellungen zurücksetzt und wie ihr in den abgesicherten Modus gelangt.

Das Samsung Galaxy S10 (Bild) hat dem iPhone Xs eine Triple-Kamera voraus
Galaxy S10 vs. iPhone Xs: Die Top-Smart­pho­nes im Vergleich
Francis Lido

Samsung Galaxy S10 oder iPhone Xs – welches Smartphone ist empfehlenswerter? Unser Vergleich soll euch die Entscheidung erleichtern.

Samsung bietet euch mehrere Optionen, um einen Screenshot zu erstellen
Samsung Galaxy S10: So macht ihr einen Screens­hot
Lars Wertgen

Ihr erstellt auf eurem Samsung Galaxy S10 einen Screenshot im Handumdrehen – im wahrsten Sinne des Wortes. So geht es.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.