Google Nexus 6: 5,7-Zoll-Konzept im typischen HTC-Look

Wie das Google Nexus 6 aussehen könnte, hat der indische Grafikdesigner Vishal auf dem Techportal myGadgetic vorgestellt: In einem Video vergleicht er das High-End Smartphone, das typische HTC-Merkmale aufweist, zudem mit dem Nexus 5 und stellt verschiedene Farbvarianten vor.

Entgegen aktueller Gerüchte, dass das Google-Smartphone von LG hergestellt werden soll, hat sich der Designer an der Linienführung und Technologie von HTC orientiert. HTC Boom Sound-Lautsprecher sorgen in dem Konzept für kräftige Außenbeschallung. Das 5,7-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung sowie 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher wären für ein kommendes High-End-Smartphone angebracht. Ein 64-Bit-Quad-Core-Prozessor rundet das leistungsfähige Paket im inneren des Geräts ab. während eine 12-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera für hochauflösende Fotos, Selfies und Videotelefonate sorgen. Das Konzept lehnt sich also insgesamt hardwaretechnisch nicht allzu weit aus dem Fenster.

Nexus-Ära endet womöglich im Herbst 2014

Die Google Nexus-Reihe von Smartphones und Tablets soll nicht mehr allzu lange weitergeführt werden. Ihren Dienst, mit günstigen High-End-Geräten die Verbreitung des Android-Betriebssystems voranzutreiben, haben sie erfüllt. Bevor die Reihe aber endet, kommen zunächst noch das Smartphone Google Nexus 6, angeblich von LG produziert, und das Tablet Google Nexus 8, nach neuestem Stand von HTC, auf den Markt. Für die Vorstellung des Nexus 6 solltet Ihr Euch den Oktober vormerken – immerhin wurden bisher alle Nexus-Modelle im Herbst angekündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 Edge: Nutzer klagen über pink­far­bene Linie auf dem Display
Christoph Groth
Bei den betroffenen Galaxy S7-Einheiten zieht sich die pinke Linie über die rechte Display-Hälfte
Mehrere Besitzer eines Galaxy S7 Edge berichten von Anzeigefehlern in Form einer pinken Linie, die sich längs über den Bildschirm erstreckt.
OnePlus 4: Herstel­ler will lange Liefer­zei­ten künf­tig vermei­den
Guido Karsten
OnePlus-Kunden sollen bestellte Smartphones bald schneller in Händen halten
2017 hat begonnen und OnePlus hat sich noch einen guten Vorsatz überlegt: Die Lieferzeiten für OnePlus 4, OnePlus 3T und Co. sollen besser werden.
WhatsApp für iOS erhält großes Update – Android-Beta mit Editier-Funk­tion
Nach dem WhatsApp-Update für iOS können bis zu 30 Bilder gleichzeitig versendet werden
Neue Features für WhatsApp: Sowohl für iOS-Nutzer als auch Teilnehmer der Android-Beta gibt es per Update nützliche Funktionen für den Messenger.