Vor dem iPhone 8: Vivo baut Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display

Das bislang unbekannte Smartphone von Vivo soll Euren Fingerabdruck über das Display abtasten
Das bislang unbekannte Smartphone von Vivo soll Euren Fingerabdruck über das Display abtasten(© 2017 Weibo)

Das erste Smartphone mit einem Fingerabdrucksensor im Display kommt womöglich weder von Apple noch von Samsung, sondern von Vivo. In einem geleakten Video ist offenbar bereits ein funktionierender Prototyp zu sehen, wie Gizchina berichtet.

Die Hardware in dem auf Weibo veröffentlichten Clip erinnert an ein Vivo X9 Plus, allerdings ohne kapazitiven Fingerabdrucksensor unterhalb des Screens. Vielmehr zeigt der nur viersekündige Film, wie jemand das Gerät entsperrt, in dem er seinen Fingerabdruck über den Bildschirm selbst verifizieren lässt.

Enthüllung könnte Ende Juni stattfinden

Analyst Jiutang Pan ist sich sicher, dass Vivo Apple und Samsung mit der Einführung einer solchen Technologie zuvorkommt. Gerüchteweise könnten sowohl für das iPhone 8 respektive das Galaxy Note 8 optische Fingerabdrucksensoren geplant sein. Ob Vivo wirklich das Rennen macht, erfahren wir womöglich am 28. Juni, dann soll das chinesische Unternehmen das neue Smartphone vorstellen.

Offiziell ist der Termin allerdings noch nicht. Dass sich Gerüchte oft nicht bewahrheiten, zeigt ein Rückblick auf eine Meldung zum Galaxy S8 von Ende 2016: Das Smartphone könnte das erste Gerät mit optischem Fingerabdrucksensor werden, hieß es da. Das hat sich bekanntlich nicht bewahrheitet, weshalb das Feature wohl frühestens mit dem Galaxy Note 8 in einem Samsung-Modell Einzug halten wird. Ob es dann auch das erste Gerät mit der Technologie ist, wird sich zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy A7 (2017) und A8 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Samsung hat das Galaxy A8 im Juni 2018 vorgestellt
Samsung rollt das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 weiter aus: Nun werden das Galaxy A7 (2017) und das Galaxy A8 mit der Aktualisierung versorgt.
iPhone Xs: Luxu­se­di­tion mit mecha­ni­scher Uhr im Gehäuse ange­kün­digt
Lars Wertgen1
Das normale iPhone Xs Max kostet mindestens 1249 Euro
Wer auf der Suche nach einem exklusiven iPhone Xs ist, der dürfte in Russland fündig werden. Ein Smartphone-Veredler bietet eine Luxusedition an.
So soll das iPad Pro (2018) ausse­hen
Francis Lido2
Supergeil !6Jüngsten Gerüchten zufolge besitzt das iPad Pro (2018) – hier im Konzept – keine Notch
In Kürze soll Apple das iPad Pro (2018) vorstellen. Ein neues Bild zeigt das Tablet angeblich bereits in einer Hülle.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.