Wearables sollen für Gesundheit in den nächsten 5 Jahren wichtiger werden

Wearables sollen den Gesundheitssektor künftig noch stärker stützen
Wearables sollen den Gesundheitssektor künftig noch stärker stützen(© 2014 CURVED Montage)

Wearables wie die Apple Watch können Leben retten: Der Markt für Smartwatches und Fitnesstracker soll innerhalb der nächsten fünf Jahre deutlich wachsen. Dafür seien Analysten zufolge in erster Linie die Gesundheits-Features verantwortlich.

Bis zum Jahr 2021 sollen Wearables den Herstellern einen jährlichen Umsatz von bis zu 17,8 Milliarden Dollar bescheren, prophezeien die Marktbeobachter von Tractica. Der Absatz soll innerhalb dieses Zeitraums von 2,5 Millionen verkauften Einheiten im Jahr 2016 auf 97,6 Millionen Geräte im Jahr 2021 ansteigen. Laut Tractica stecke der Markt derzeit noch in den Kinderschuhen – die Gesundheitsfunktionen würden aber zu dem enormen Wachstum beitragen. Außerdem müssten eine Reihe von Herausforderungen bewältigt werden, so zum Beispiel die Genauigkeit der verbauten Sensoren.

Alle Beteilgten profitieren

Der Grund für die Vorhersage dieser enormen Absatzsteigerung liege laut Tractica in dem Umstand begründet, dass alle Beteiligten im Gesundheitssektor von der Verwendung der Wearables profitierten: Pharma-Firmen könnten ihre klinischen Versuche ausweiten, was auch Versicherungen zugutekäme; Ärzte und Patienten hätten einen direkten und übersichtlichen Zugang zu allen nötigen Informationen.

Erst kürzlich wurde die Geschichte eines Kanadiers öffentlich, dessen Apple Watch den Bauunternehmer vor den tödlichen Folgen eines Herzinfarktes bewahrt haben soll. Die Prognosen für Apples Wearable sehen demgegenüber im Moment eher düster aus: Laut dem renommierten Analysten Ming-Chi Kuo sollen die Verkäufe in diesem Jahr sogar um bis zu 25 Prozent zurückgehen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 4: Neue Videos erklä­ren wich­tige Funk­tio­nen
Christoph Lübben1
Apple Watch Series 4
Die Appel Watch Series 4 ist nun im Handel erhältlich. Einige praktische Features stellt der Hersteller nun in mehreren Videos vor.
"Life is Strange 2": Trai­ler zeigt die Flucht der Brüder
Christoph Lübben
"Life is Strange 2" dreht sich um Sean und Daniel
"Life is Strange 2" ist Ende September 2018 erhältlich. Ein Launch-Trailer verrät nun mehr über die Handlung und die Taten der Brüder.
Face­book könnte Echo-Show-Konkur­ren­ten noch im Septem­ber vorstel­len
Francis Lido
Stellt Mark Zuckerberg bald Portal vor?
In Kürze soll es interessante Neuigkeiten von Facebook geben: Die Enthüllung von "Portal" steht wohl unmittelbar bevor.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.