Wegen Stagefright: Auch LG plant monatliche Sicherheits-Updates

Stagefright-Sicherheitslücke: Hersteller versprechen schneller Updates bereitzustellen
Stagefright-Sicherheitslücke: Hersteller versprechen schneller Updates bereitzustellen(© 2015 CC: Flickr/michael.speigner, CURVED Montage)

Die Stagefright-Sicherheitslücke sorgt in der Android-Welt für Aufruhr. Immerhin sind alle Versionen von Android 2.2 Froyo bis 5.0 Lollipop betroffen. Hersteller wie Samsung und Google wollen deshalb künftig schneller solche Lücken stopfen. Nun gelobt auch LG künftig seine Smartphones durch monatliche Updates noch sicherer zu machen.

LG folgt dem guten Beispiel von Google und Samsung und will künftig monatliche Updates für seine Smartphones veröffentlichen und seinen Nutzern zur Verfügung stellen, wie das Unternehmen dem Magazin Wired in einer E-Mail mitteilte. Wann mit dem ersten Update zu rechnen sei und ob nur aktuelle Modelle wie das LG G4 oder das G Flex 2 bedacht werden, verriet der Hersteller bislang nicht.

Stagefright Detector entdeckt die Lücke

Die Stagefright-Sicherheitslücke versetzt die gesamte Android-Welt in Aufregung: Über dieses Sicherheitsleck ist es Angreifern möglich, über eine Nachricht Schadcode in Android-Geräte einzuschleusen. Etwa 95 Prozent aller Smartphones und Tablets sind von dem Sicherheitsleck betroffen. Wenn Ihr wissen wollt, ob auch Euer Gerät diese Lücke aufweist, könnt Ihr dies mittlerweile mit einem Tool namens "Stagefright Detector" testen. Die App könnt Ihr im Google Play Store kostenlos herunterladen.

Google und Samsung hatten schon vor wenigen Tagen angekündigt das Leck nicht nur alsbald zu stopfen, sondern ab sofort auch wesentlich schneller auf Gefahrenhinweise mit Updates zu reagieren. Demnächst will Google mit den ersten Patches die Stagefright-Lücke bei aktuellen Geräten wie dem Nexus 6 und Nexus 9 abdichten.


Weitere Artikel zum Thema
Vorin­stal­lierte Android-Apps offen­bar bald ohne Google-Login aktua­li­sier­bar
Francis Lido
Die Anzahl vorinstallierter Apps variiert von Gerät zu Gerät.
Updates für vorinstallierte Android-Apps könnt ihr künftig wohl auch ohne Login installieren. Das soll Google Entwicklern gegenüber angekündigt haben.
LG V50 ThinQ: So soll das Premium-Smart­phone ausse­hen
Francis Lido
Bereits der Vorgänger des LG V50 ThinQ besitzt eine Triple-Kamera.
Ein Leak-Experte zeigt uns das LG V50 ThinQ. Einige Fragen bleiben allerdings weiterhin offen.
Google Play Store durch verschärfte Richt­li­nien deut­lich siche­rer
Francis Lido
Google Play Protect sucht auf eurem Smartphone nach gefährlichen Apps
Im Google Play Store gelten seit einiger Zeit strengere Richtlinien. Diese sollen entscheidend zur Sicherheit beigetragen haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.