WhatsApp: Auch Editieren von Nachrichten wohl bald nachträglich möglich

Links unten seht Ihr den neuen "Edit"-Button der WhatsApp-Beta
Links unten seht Ihr den neuen "Edit"-Button der WhatsApp-Beta(© 2016 Twitter/@WABetaInfo)

WhatsApp erlaubt Nutzern in Zukunft offenbar, Nachrichten auch nach dem Versenden noch zu editieren. Das gibt WABetaInfo via Twitter bekannt. Zuvor hat der Betrieber des Kanals bereits entdeckt, dass eine Option zum Zurückrufen von verschickten Beiträgen in Arbeit ist.

"WhatsApp beginnt mit der Arbeit daran, Nachrichten zu editieren (standardmäßig deaktiviert)", heißt es in dem Tweet von WABetaInfo. Daran angehängt: ein Screenshot, auf dem neben dem erst kürzlich entdeckten Button zum Zurückholen einer Nachricht auch ein "Edit"-Button zu sehen ist. Die in der Vergangenheit aufgetauchten Hinweise auf eine neue Business-App von den WhatsApp-Machern sind unterdessen wieder verschwunden.

Nachrichten zurückholen oder bearbeiten

So hatte WABetaInfo über einen "BIZ"-Button berichtet, der auf eine angepasste Version des Messengers für Unternehmen hindeutet. Aufgetaucht war der Hinweis auf der Übersetzungsseite der App, wo der Eintrag inzwischen aber nicht mehr zu sehen ist, wie WABetaInfo mit einem Tränen lachenden Smiley ebenfalls auf Twitter mitteilt. Welche Neuerungen sonst noch in der Zukunft kommen könnten, ist ebenfalls schon bekannt.

So sollen Statusmeldungen in WhatsApp wichtiger werden. Bislang scheint das Feature nämlich kaum Anklang zu finden, da zahlreiche Nutzer noch die voreingestellte Nachricht verwenden. Künftig sollen hier aber auch Bilder als Status dienen und Kommentare erlaubt sein. Wann und ob die genannten Features in dieser Form tatsächlich in die finale App Einzug halten werden, ist bislang nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi7 könnte im Spät­som­mer mit 3D-Gesichts­er­ken­nung erschei­nen
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi6 erhält wohl im Spätsommer einen Nachfolger
Das Xiaomi Mi7 soll mit einer 3D-Gesichtserkennung erscheinen. Womöglich wird es das erste Android-Smartphone mit dieser Technologie.
UE Blast und Megab­last erhal­ten Spotify Connect und großes App-Update
Christoph Lübben
Ultimate Ears Blast und Megablast bieten euch künftig mehr Funktionen
UE Blast und UE Megablast erhalten viele neue Features: Spotify Connect, neue Alexa-Befehle, Multiroom und personalisierte Equalizer kommen noch 2018.
Apple will eure Augen bei iPhone-Nutzung im Dunkeln schüt­zen
Francis Lido3
Night Shift steht auf iPhones seit iOS 9.3 zur Verfügung
Helle Smartphone-Displays blenden ihre Nutzer beim Einschalten. Apple könnte das in Zukunft mit einem Sensor verhindern.