WhatsApp: Auch Editieren von Nachrichten wohl bald nachträglich möglich

Links unten seht Ihr den neuen "Edit"-Button der WhatsApp-Beta
Links unten seht Ihr den neuen "Edit"-Button der WhatsApp-Beta(© 2016 Twitter/@WABetaInfo)

WhatsApp erlaubt Nutzern in Zukunft offenbar, Nachrichten auch nach dem Versenden noch zu editieren. Das gibt WABetaInfo via Twitter bekannt. Zuvor hat der Betrieber des Kanals bereits entdeckt, dass eine Option zum Zurückrufen von verschickten Beiträgen in Arbeit ist.

"WhatsApp beginnt mit der Arbeit daran, Nachrichten zu editieren (standardmäßig deaktiviert)", heißt es in dem Tweet von WABetaInfo. Daran angehängt: ein Screenshot, auf dem neben dem erst kürzlich entdeckten Button zum Zurückholen einer Nachricht auch ein "Edit"-Button zu sehen ist. Die in der Vergangenheit aufgetauchten Hinweise auf eine neue Business-App von den WhatsApp-Machern sind unterdessen wieder verschwunden.

Nachrichten zurückholen oder bearbeiten

So hatte WABetaInfo über einen "BIZ"-Button berichtet, der auf eine angepasste Version des Messengers für Unternehmen hindeutet. Aufgetaucht war der Hinweis auf der Übersetzungsseite der App, wo der Eintrag inzwischen aber nicht mehr zu sehen ist, wie WABetaInfo mit einem Tränen lachenden Smiley ebenfalls auf Twitter mitteilt. Welche Neuerungen sonst noch in der Zukunft kommen könnten, ist ebenfalls schon bekannt.

So sollen Statusmeldungen in WhatsApp wichtiger werden. Bislang scheint das Feature nämlich kaum Anklang zu finden, da zahlreiche Nutzer noch die voreingestellte Nachricht verwenden. Künftig sollen hier aber auch Bilder als Status dienen und Kommentare erlaubt sein. Wann und ob die genannten Features in dieser Form tatsächlich in die finale App Einzug halten werden, ist bislang nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Sicher­heits­patch wirkt sich offen­bar auf den Strom­spar­mo­dus aus
Christoph Lübben
Der Energiesparmodus soll der Benachrichtigungsleiste künftig ein dunkles Design verpassen
Zwei Modi auf einen Schlag aktiviert: Mit einem Sicherheitsupdate hat Google offenbar auch eine neue Funktion für Android-Smartphones verteilt.
Spotify am Hand­ge­lenk: Die App für die Apple Watch ist da
Marco Engelien1
Bald bedient ihr auch Spotify über die Apple Watch.
Spotify auf der Apple Watch? Das konnten zunächst nur Beta-Tester ausprobieren. Jetzt die App für alle Nutzer erschienen. Die Infos dazu gibt es hier.
Netflix gibt es jetzt bei Sky Q
Lars Wertgen
Netflix und Sky machen gemeinsame Sache
Auf der Multiroom-Plattform Sky Q findet ihr künftig auch Netflix. Für euer Geld bekommt ihr lineares TV und Video-Streaming.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.