WhatsApp: Neue Hinweise auf Sticker und Gruppen-Anrufe

Könnt ihr bald endlich in WhatsApp Sticker verschicken?
Könnt ihr bald endlich in WhatsApp Sticker verschicken?(© 2017 CURVED)

Schon lange wird gemunkelt, dass WhatsApp endlich auch die Nutzung von Stickern ermöglichen soll. In einer aktuellen Beta gibt es erneut Hinweise auf dieses Feature – und auf die Möglichkeit, innerhalb von Gruppen Sprachanrufe zu tätigen.

Bei der Konkurrenz wie zum Beispiel Telegram gibt es sie schon lange: Sticker. Die meist lustigen und vergleichsweise großformatigen Bilder werden euch in dem Messenger als Ersatz für bestimmte Emojis angeboten. Eine neue Beta der Android-App (Version 2.17.443) legt nun nahe, dass dieses Feature endlich auch in WhatsApp Einzug hält, wie WABetaInfo berichtet. Offenbar werden zumindest schon einmal Icons für Sticker angezeigt, auch wenn diese selbst noch nicht zu sehen sind. Zuletzt hieß es im Oktober 2017, dass der Service an Stickern arbeitet – höchste Zeit, dass diese auch verfügbar werden.

Anrufe und Privatnachrichten in Gruppen

Ein weiteres Feature, das bald über ein Update in WhatsApp eingeführt werden könnte, sind Sprach- und Videoanrufe in Gruppen. In Version 2.17.443 der Android-App findet sich im Code versteckt die Erklärung, dass Nutzer in Gruppen nicht zwischen den beiden Anruffunktionen wechseln können. Somit liegt der Schluss nahe, dass Gruppen-Anrufe bald möglich sein werden. Gerüchte zu Sprachanrufen in Gruppen gab es zuletzt ebenfalls im Oktober 2017.

Noch ein weiteres praktisches Feature könnte bald Eure Gruppenchats in WhatsApp bereichern: So könnt ihr möglicherweise bald in Gruppen auf eine Nachricht direkt antworten, sodass nur der Verfasser euren Kommentar erhält. Welche Features es letztendlich wirklich in die Android-App schaffen werden, wird das nächste Update zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen2
Das Samsung Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kameravergleich.
Das Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 liefern Fotos mit einer sehr guten Bildqualität, trotzdem gibt es Unterschiede im Detail.
Für Galaxy S10? Samsung arbei­tet an selbst­hei­len­dem Display
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 ist zumindest durch Gorilla Glass gegen Kratzer geschützt
Ein Display, bei dem kleine Kratzer von selbst verschwinden? Das Galaxy S10 oder andere kommende Samsung-Smartphones könnten so einen Screen erhalten.
Philips Hue: Neue smarte Lampen für Fern­se­her, Wohnung und Garten
Guido Karsten
Die Philips Hue Play sorgt für Ambiente-Beleuchtung beim Fernsehen und Spielen
Philips hat vor der IFA und der Gamescom einen ganzen Katalog smarter Lampen angekündigt. Mit ihnen lässt sich ein ganzes Haus samt Garten ausstatten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.