WhatsApp: Unter iOS 10 soll Siri auch Nachrichten versenden können

Her damit !32
Siri soll nach dem Release von iOS 10 deutlich mehr Fähigkeiten erhalten
Siri soll nach dem Release von iOS 10 deutlich mehr Fähigkeiten erhalten(© 2015 Apple)

In wenigen Wochen wird nicht nur das iPhone 7, sondern auch iOS 10 veröffentlicht. Damit erhalten Entwickler von Apps wie WhatsApp die Möglichkeit, Siri in ihre Anwendungen zu integrieren. Wie Macerkopf berichtet, sind die Macher des erwähnten Messengers offenbar auch wirklich schon damit beschäftigt, Apples KI-Assistenz mit der App zu verbinden.

Mit iOS 10 sollen nicht nur die systeminternen Fähigkeiten von Siri verbessert werden. Nutzer eines iPhone oder iPad sollen die KI auch verwenden können, um Apps, die nicht von Apple selbst stammen, per Sprachbefehl zu steuern. Wie das niederländische Tech-Portal iCulture herausgefunden hat, lassen die Macher von WhatsApp aktuell offenbar Texte übersetzen, die darauf hindeuten, dass Siri bald auch den Messenger auf Euren Befehl hin bedienen kann.

Sprachsteuerung wird mächtiger

Besonders in Situationen, in denen das iPhone per Sprachsteuerung bedient werden muss, könnte die Verbindung von Siri mit Apps von Drittanbietern unter iOS 10 sehr praktisch werden. Fahrt Ihr in Zukunft beispielsweise Auto und möchtet eine WhatsApp-Nachricht an einen Freund versenden, könntet Ihr dies mithilfe der Apple-KI erledigen. Ein Sprachbefehl wie "Siri, neue WhatsApp-Nachricht an Jan" sollte genügen.

Zwar ist bekannt, dass iOS 10 im September kurz vor dem Release des iPhone 7 erscheinen sollte, doch ist unklar, wann die Entwickler von WhatsApp ihre App auch wirklich um die Siri-Schnittstelle erweitern werden. Termine für kommende Updates des Messengers werden generell nicht kommuniziert, weshalb wir auch leider nicht wissen, wann genau zum Beispiel die Unterstützung für animierte GIFs endlich in die iOS-Version von WhatsApp Einzug halten wird.


Weitere Artikel zum Thema
Up Next: Apple Music rückt Musi­ke­rin Steff­lon Don in den Fokus
Francis Lido
Up Next bei Apple Music: Stefflon Don
Stefflon Don ist bei Apple Music als Nächste an der Reihe: Die britische Rapperin steht im Januar bei Up Next im Rampenlicht.
Was ich mir für die AirPods 2 wünsche
Felix Disselhoff2
Die AirPods von Apple
Womit könnte Apple bei den AirPods 2 überzeugen? Nach etlichen Monaten mit den komplett kabellosen In-Ears in Benutzung hätte ich da einige Ideen.
iPhone X: Nach­fol­ger soll klei­nere Notch erhal­ten
Michael Keller3
In der Notch des iPhone X befinden sich die Sensoren für Face ID
Das iPhone X wird 2018 wahrscheinlich einen Nachfolger erhalten – bei dem Apple einen Makel zumindest etwas verkleinern könnte.