WhatsApp: Unter iOS 10 soll Siri auch Nachrichten versenden können

Her damit !32
Siri soll nach dem Release von iOS 10 deutlich mehr Fähigkeiten erhalten
Siri soll nach dem Release von iOS 10 deutlich mehr Fähigkeiten erhalten(© 2015 Apple)

In wenigen Wochen wird nicht nur das iPhone 7, sondern auch iOS 10 veröffentlicht. Damit erhalten Entwickler von Apps wie WhatsApp die Möglichkeit, Siri in ihre Anwendungen zu integrieren. Wie Macerkopf berichtet, sind die Macher des erwähnten Messengers offenbar auch wirklich schon damit beschäftigt, Apples KI-Assistenz mit der App zu verbinden.

Mit iOS 10 sollen nicht nur die systeminternen Fähigkeiten von Siri verbessert werden. Nutzer eines iPhone oder iPad sollen die KI auch verwenden können, um Apps, die nicht von Apple selbst stammen, per Sprachbefehl zu steuern. Wie das niederländische Tech-Portal iCulture herausgefunden hat, lassen die Macher von WhatsApp aktuell offenbar Texte übersetzen, die darauf hindeuten, dass Siri bald auch den Messenger auf Euren Befehl hin bedienen kann.

Sprachsteuerung wird mächtiger

Besonders in Situationen, in denen das iPhone per Sprachsteuerung bedient werden muss, könnte die Verbindung von Siri mit Apps von Drittanbietern unter iOS 10 sehr praktisch werden. Fahrt Ihr in Zukunft beispielsweise Auto und möchtet eine WhatsApp-Nachricht an einen Freund versenden, könntet Ihr dies mithilfe der Apple-KI erledigen. Ein Sprachbefehl wie "Siri, neue WhatsApp-Nachricht an Jan" sollte genügen.

Zwar ist bekannt, dass iOS 10 im September kurz vor dem Release des iPhone 7 erscheinen sollte, doch ist unklar, wann die Entwickler von WhatsApp ihre App auch wirklich um die Siri-Schnittstelle erweitern werden. Termine für kommende Updates des Messengers werden generell nicht kommuniziert, weshalb wir auch leider nicht wissen, wann genau zum Beispiel die Unterstützung für animierte GIFs endlich in die iOS-Version von WhatsApp Einzug halten wird.


Weitere Artikel zum Thema
ZUK Edge: Galaxy S7 Edge-Konkur­rent auf Bildern zu sehen
Christoph Groth
So soll das ZUK Edge aussehen
Das ZUK Edge ist offenbar erstmals auf Bildern geleakt: mit schmalen Rändern und Homebutton – aber ohne gebogenes Display wie im Galaxy S7 Edge.
Play­sta­tion VR: Auf diese fünf Spiele können wir uns 2017 freuen
Gran Turismo Sport: Einige Strecken werden für VR ausgelegt sein
Noch bevor Sony mit der Produktion der Playstation VR hinterherkommt, zeigte man auf der Playstation Experience eine ganze Reihe neuer Gamestitel.
Lenovo Phab 2 Pro: Project Tango-Smart­phone nun für 500 Euro erhält­lich
Michael Keller
Mit dem Lenovo Phab 2 Pro könnt Ihr beispielsweise Möbel vermessen
Das erste Project Tango-Smartphone ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zum Release beträgt der Preis für das Lenovo Phab 2 Pro 499 Euro.