Wie ähnlich die Apple Watch dem iPhone von 2007 sieht

Her damit !28
iPhone 1 und Apple Watch sehen sich ja schon ähnlich ...
iPhone 1 und Apple Watch sehen sich ja schon ähnlich ...(© 2015 Reddit/fourseven66)

Ist Euch eigentlich schon einmal aufgefallen, dass die Apple Watch fast aussieht wie eine Mini-Version des allerersten iPhones von 2007? Quasi ein iPhone nano – das übrigens ähnlich viele Pixel auf ein 1,5-Zoll-Display bringt wie das Original-iPhone seinerzeit auf einen 3,5-Zoll-Screen.

Mit seinen abgerundeten Kanten soll die Apple Watch natürlich zur Design-Sprache der aktuellen Top-Smartphones iPhone 6 und iPhone 6 Plus passen, auch wenn diese deutlich länger, breiter und flacher sind. Letzteres gilt allerdings nicht für das Original-iPhone, das Steve Jobs im Jahr 2007 auf seiner legendären Macworld-Keynote dem jubelnden Publikum präsentierte. An dessen heute altbacken wirkende Form erinnert die Apple Watch durchaus auch, findet Ihr nicht?

Ist die Apple Watch in ein paar Jahren nur noch halb so dick?

Wo das Ur-iPhone noch von einem metallisch glänzenden Rahmen um das Frontglas seine abgerundete Form erhielt, ist bei der Apple Watch das Display zu den Rändern hin leicht gebogen. Apropos Display: Die ersten drei iPhone-Generation der Jahrgänge 2007 bis 2009 brachten 480 x 320 Pixel auf 3,5-Zoll-Bildschirme. Die Apple Watch versammelt in der 42-mm-Version mit 390 x 312 ähnlich viele Bildpunkte auf einer deutlich kleineren Fläche. Die Smartwatch übertifft die in die Jahre gekommenen Smartphones allerdings auch klar in den technischen Spezifikationen.

Mit 10,5 mm in der Tiefe ist die Apple Watch zudem flacher als das 11,6 mm dicke Ur-iPhone und seine beiden noch etwas bulligeren Nachfolger. Von den 12,3 mm von iPhone 3G und 3GS zum 6,9 mm dünnen iPhone 6 haben die Apple-Smartphones ihr Tiefenmaß fast halbiert – recht gute Aussichten für kommende Generation der Apple Watch ...


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Käufer müssen zum Launch auf Netflix und Co. verzich­ten
Christoph Groth
Videostreaming ist auf der Nintendo Switch vorerst nicht möglich
Netflix muss warten: Ein Nintendo-Mitarbeiter hat bestätigt, dass die Nintendo Switch zum Marktstart kein Videostreaming erlaubt.
Insta­gram: Nun könnt Ihr Live-Videos in Stories einbin­den
Auch der CURVED-Instagram-Account könnte mit dem neuen Feature einen Livestream starten – in der Theorie
Instagram ermöglicht jetzt auch das Starten von Live Videos in Euren Stories. Die neue Funktion unterliegt allerdings kleineren Einschränkungen.
"Super Mario Kart 8 Deluxe" für Nintendo Switch: Das ist neu
Stefanie Enge1
"Super Mario Kart 8 Deluxe" bietet neue Modi, neue Strecken, neue Charaktere, neue Autos und neue Items
"Super Mario Kart 8 Deluxe" für Nintendo Switch bietet einige interessante Neuerungen gegenüber der WiiU-Version.