Wie beim iPhone 6: Galaxy S6 erhält mit Android 5.1 Belichtungs-Feature

Her damit !16
Mit Android 5.1 Lollipop soll die Kamera des Galaxy S6 noch benutzerfreundlicher werden
Mit Android 5.1 Lollipop soll die Kamera des Galaxy S6 noch benutzerfreundlicher werden(© 2015 CURVED)

Update auf Android 5.1 Lollipop mit neuer Kamera-Funktion: Das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S6 edge sollen mit der aktuellsten Android-Version auch ein Feature erhalten, für das bislang vor allem das iPhone 6 bekannt ist: die manuelle Einstellung der Belichtungszeit im Vorschau-Fenster.

Das ist in erster Linie dann praktisch, wenn hinter dem Objekt, das fotografiert werden soll, eine Menge Licht ist, berichtet SamMobile. Ist dies der Fall, können Nutzer eines iPhone 6 in der Vorschau über einen Button am Fokus die Belichtungszeit justieren – was mit Android 5.1 nun bald auch auf dem Galaxy S6 und S6 edge möglich sein soll.

Android 5.1 mit Kamera-Features

Zwar ist es auch derzeit auf vielen Android-Smartphones schon möglich, die Belichtungszeit manuell zu verändern; aber Apple-Smartphones wie das iPhone 6 stellen bisher als einzige Geräte diese Funktion benutzerfreundlich in der Voransicht zur Verfügung. Das Galaxy S6 und das S6 edge verfügen ohne Zweifel über hervorragende Kameras, die sich mit allen Geräten der aktuellen Konkurrenz messen können. Mit dem Kamera-Feature von Android 5.1 dürfte das Nutzererlebnis beim Fotografieren noch einmal verbessert werden.

Das Update auf die neue Android-Version sollte im Juni 2015 für die beiden Smartphones verfügbar werden. Außer der genannten Funktion könnte das Update auch weitere Kamera-Features beinhalten, zum Beispiel die Möglichkeit, Bilder als RAW-Dateien zu speichern. Möglicherweise hält mit dem Update auch der Gästemodus auf den Smartphones Einzug.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Her damit !10Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.