Windows 10 Mobile: Neuer Build womöglich schon diese Woche erhältlich

Her damit !7
Auf Geräten wie dem Lumia 650 läuft bereits ab Werk Windows 10 Mobile
Auf Geräten wie dem Lumia 650 läuft bereits ab Werk Windows 10 Mobile (© 2016 CURVED)

Aktualisierung für Windows 10 Mobile: Angeblich arbeitet Microsoft derzeit an einer neuen Version seines Betriebssystems für mobile Geräte. Diese könnte Teilnehmern am Windows-Insider-Programm schon in naher Zukunft zur Verfügung gestellt werden.

Die entsprechende Version von Windows 10 Mobile soll die Build-Nummer 10586.164 tragen, berichtet Softpedia – und könnte schon ab dem 7. März 2016 an Insider ausgerollt werden. Welche Bugs mit dieser Windows-Version gefixt werden, ist leider zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt; vermutlich soll mit dem Update vor allem die Leistung kompatibler Geräte wie dem Lumia 950, dem Lumia 950 XL oder dem Lumia 550 verbessert werden.

Update für ältere Lumias naht

Zuvor soll aber noch ein weiteres Update für Windows 10 Mobile erscheinen: Die Version mit der Build-Nummer 10586.122 könnte bereits ab dem 2. März auf den Geräten einiger Insider ankommen. Diese Version des Betriebssystems für Desktop-PCs habe Microsoft erst unlängst veröffentlicht.

Erst Mitte Februar hatte Microsoft angekündigt, dass auch andere Smartphones als die aktuellen Lumia-Modelle bald mit dem Update auf Windows 10 Mobile versorgt werden sollen. Demnach sollte die Aktualisierung ab dem 29. Februar zur Verfügung stehen. Nur kurze Zeit später bekräftigte das Unternehmen noch einmal den baldigen Rollout – es sollte also nicht mehr allzu lange dauern, bis auch andere kompatible Geräte Windows 10 Mobile erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei MateBook X im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Das Huawei MateBook X ist kleiner als eine A4-Seite
Huawei hat in Berlin mit dem Matebook X einen Laptop vorgestellt, der kleiner ist als eine A4-Papierseite. Das Hands-on.
Das ist das neue Micro­soft Surface Pro
Das Surface Pro (2017) ist seinem Vorgänger sehr ähnlich
Das Surface Pro (2017) kommt: Der neue Hybride von Microsoft bietet einen schnelleren Prozessor als sein Voränger, jedoch kaum Neuerungen.
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.