Windows 10 Mobile-Update soll laut Microsoft Ende Februar ausrollen

Her damit !15
Die Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL haben Windows 10 Mobile bereits vorinstalliert
Die Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL haben Windows 10 Mobile bereits vorinstalliert(© 2016 CURVED)

Windows 10 Mobile soll bald als Update für dafür vorgesehene Lumia-Modelle kommen: Nachdem bereits die Smartphones Lumia 950, Lumia 950 XL und Lumia 550 ab Werk mit dem neuen Betriebssystem ausgestattet sind, dürften auch Besitzer anderer Lumias bald von den Features der neuen Software profitieren. Erst kürzlich hatte Microsoft laut Insider-Informationen den Rollout der Aktualisierung verschoben. Doch nun könnte endlich ein Releasedatum feststehen.

Informationen der mexikanischen Facebook-Seite von Microsoft zufolge soll das Update auf Windows 10 Mobile ab dem 29. Februar 2016 bereit stehen, wie WMPoweruser berichtet. In einem Post ist dort sinngemäß zu lesen: "Das Update auf Windows 10 Mobile wird ab dem 29. Februar verfügbar sein. Aber bitte bedenkt, dass nicht alle Geräte diese Aktualisierung einspielen können. Vielen Dank!" Microsoft hatte bereits früher Kriterien festgelegt, die Lumia-Smartphones erfüllen müssen, damit Windows 10 Mobile auf ihnen lauffähig ist.

8 GB interner Speicher ist Voraussetzung für Windows 10 Mobile

Damit Lumia-Smartphones für das Update infrage kommen, müssen sie mindestens 8 GB internen Speicher besitzen. Zu den kompatiblen Geräten zählen beispielsweise das Lumia 435, Lumia 532, Lumia 535, Lumia 635, Lumia 640, Lumia 640 XL, Lumia 735, Lumia 830 und das Lumia 930. In einer Übersicht haben wir Euch alle Lumia-Modelle aufgelistet, die mit einem Update rechnen können.

Auch wenn Microsoft auf seiner mexikanischen Facebook-Seite bereits einen Termin für den Rollout nennt, muss dies noch nicht heißen, dass der Release des Updates auf Windows 10 Mobile zum gleichen Zeitpunkt in Deutschland startet. Womöglich könnte die Aktualisierung je nach Region etwas länger auf sich warten lassen.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
HTC "Ocean" kommt offen­bar als HTC U 11 auf den Markt
1
Her damit !13Das HTC U 11 soll einen berührungsempfindlichen Rahmen erhalten
Das HTC "Ocean" erscheint als HTC U 11: Leak-Experte Evan Blass will den Namen des Gerätes bereits kennen und nennt Details zu den Farbvarianten.