Windows 10 Mobile-Update soll laut Microsoft Ende Februar ausrollen

Her damit !15
Die Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL haben Windows 10 Mobile bereits vorinstalliert
Die Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL haben Windows 10 Mobile bereits vorinstalliert(© 2016 CURVED)

Windows 10 Mobile soll bald als Update für dafür vorgesehene Lumia-Modelle kommen: Nachdem bereits die Smartphones Lumia 950, Lumia 950 XL und Lumia 550 ab Werk mit dem neuen Betriebssystem ausgestattet sind, dürften auch Besitzer anderer Lumias bald von den Features der neuen Software profitieren. Erst kürzlich hatte Microsoft laut Insider-Informationen den Rollout der Aktualisierung verschoben. Doch nun könnte endlich ein Releasedatum feststehen.

Informationen der mexikanischen Facebook-Seite von Microsoft zufolge soll das Update auf Windows 10 Mobile ab dem 29. Februar 2016 bereit stehen, wie WMPoweruser berichtet. In einem Post ist dort sinngemäß zu lesen: "Das Update auf Windows 10 Mobile wird ab dem 29. Februar verfügbar sein. Aber bitte bedenkt, dass nicht alle Geräte diese Aktualisierung einspielen können. Vielen Dank!" Microsoft hatte bereits früher Kriterien festgelegt, die Lumia-Smartphones erfüllen müssen, damit Windows 10 Mobile auf ihnen lauffähig ist.

8 GB interner Speicher ist Voraussetzung für Windows 10 Mobile

Damit Lumia-Smartphones für das Update infrage kommen, müssen sie mindestens 8 GB internen Speicher besitzen. Zu den kompatiblen Geräten zählen beispielsweise das Lumia 435, Lumia 532, Lumia 535, Lumia 635, Lumia 640, Lumia 640 XL, Lumia 735, Lumia 830 und das Lumia 930. In einer Übersicht haben wir Euch alle Lumia-Modelle aufgelistet, die mit einem Update rechnen können.

Auch wenn Microsoft auf seiner mexikanischen Facebook-Seite bereits einen Termin für den Rollout nennt, muss dies noch nicht heißen, dass der Release des Updates auf Windows 10 Mobile zum gleichen Zeitpunkt in Deutschland startet. Womöglich könnte die Aktualisierung je nach Region etwas länger auf sich warten lassen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.