Xbox One unterstützt nun Maus und Tastatur

Der Xbox-Controller bekommt Konkurrenz
Der Xbox-Controller bekommt Konkurrenz(© 2018 CURVED)

Microsoft verwandelt die Xbox One in einen PC: Auf der Konsole zockt ihr künftig nicht nur mit dem klassischen Gamepad, sondern auch mit Tastatur und Maus. Das Duo ist zunächst allerdings nicht mit allen Spielen kompatibel.

Die Neuerung wird bereits in dieser Woche freigeschaltet, kündigt Microsoft im Rahmen des Fan-Fests X018 in Mexiko an. Ob Microsoft direkt den Wochenstart meint, wird nicht klar. Angeblich soll der Startschuss am 14. November 2018 erfolgen, so CNET. Zu den ersten beiden Titeln, die ihr auf der Xbox One mit Maus und Tastatur zocken könnt, zählt der angesagte Shooter "Fortnite" sowie "Warframe".

Zahlreiche Titel angekündigt

Noch im November 2018 wollen "Bomber Crew", "Deep Rock Galactic", "Strange Brigade", "Vermintide 2", "War Thunder" und "X-Morph Defense" nachziehen. Eine entsprechende Unterstützung wurde zudem für "Children of Morta", "DayZ", "Minion Master", "Moonlighter", "Vigor", "Warface" und "Wargroove" angekündigt.

Künftig sollen dann alle Entwickler die Gelegenheit bekommen, ihre Spiele auf eine Steuerung mit Maus und Tastatur anzupassen. Ob und wie sie das Duo als Alternative zum Controller in ihre Games integrieren, ist jedem Studio freigestellt. Bei zahlreichen Titeln hätten Spieler mit Tastatur und Maus gegenüber Gamern mit einem Gamepad einen Vorteil. Die Entwickler stehen daher vor der Aufgabe, die neuen Möglichkeiten fair zu integrieren.

Microsoft selbst wird auf der CES im Januar 2019 zudem wohl eigene Eingabegeräte vorstellen, die aktuell in Zusammenarbeit mit Razer entstehen. Jede USB-Maus und -Tastatur soll allerdings mit der Xbox One kompatibel sein. Ihr müsst euch demnach nicht extra spezielle Produkte kaufen. Die Maus und die Tastatur von Microsoft sollen allerdings auf die Xbox zugeschnittene Features beinhalten.

Weitere Artikel zum Thema
"Apex Legends" soll kosten­lo­sen Battle Pass erhal­ten
Sascha Adermann
Gibt es in "Apex Legends" künftig einen kostenlosen Battle Pass?
"Apex Legends" könnte euch bald zwei Battle-Pass-Varianten anbieten. Eine davon soll kostenlos sein.
"Apex Legends": So viele Schumm­ler wurden bereits gebannt
Lars Wertgen
"Apex Legends" erobert derzeit die Herzen der Gamer
In "Apex Legends" gibt es nicht nur faire Spieler, sondern auch Schummler. 16.000 von ihnen sind bereits blockiert.
Apex Legends: So schal­tet ihr neue Inhalte frei
Christoph Lübben
Für einen Sieg in "Apex Legends" winkt Extra-Erfahrung, jedes Level gewährt euch eine Lootbox und Legend Tokens
"Apex Legends" bietet euch verschiedene Währungen, um an kosmetische Items und Skins zu kommen. Welche Möglichkeiten ihr habt, verraten wir euch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.