Xbox Two: Vor "Scarlett" soll noch eine Xbox One erscheinen

Die aktuellen Xbox-One-Modelle sollen 2019 weiteren Zuwachs erhalten
Die aktuellen Xbox-One-Modelle sollen 2019 weiteren Zuwachs erhalten(© 2018 Microsoft)

Eigentlich wartet die Welt auf die PlayStation 5 und die Xbox Two. Wie es nun heißt, soll Microsoft aber vor dem nächsten großen Generationssprung noch einen weiteren Ableger der aktuellen Xbox One planen. Sie soll wohl besonders kompakt und günstig werden.

Mit der Xbox One X brachte Microsoft zuletzt die zurzeit leistungsstärkste Spielekonsole auf den Markt. Als Nächstes will das US-Unternehmen offenbar auch im günstigeren Preissegment den Druck auf Sony erhöhen: Thurrott zufolge soll schon im Frühjahr 2019 eine neue Xbox erscheinen. Dabei werde es sich jedoch nicht um die Xbox Two alias "Scarlett" handeln, sondern um eine besonders günstige Neuausgabe der Xbox One S.

Neuer Anlauf für alten Plan

Schon zum Erscheinen der ersten Xbox One wollte Microsoft sich viel stärker auf den Vertrieb von Spielen in Form digitaler Downloads konzentrieren. Die Pläne wurden jedoch aufgrund starker Kritik aus der Spieler-Community wieder verworfen. Nun soll das Unternehmen einen neuen Anlauf planen – und zwar in Form einer Xbox One S ohne Laufwerk für physische Datenträger.

Die Konsole soll Spiele ausschließlich über das Internet beziehen können und rund 100 Dollar günstiger sein als die aktuelle Xbox One S. Letztere soll angeblich auch in einer schlankeren Form mit Laufwerk neu erscheinen. Die Entwicklung beider Geräte macht dem Bericht nach gute Fortschritte, sodass die Konsolen schon im Frühjahr 2019 erscheinen könnten. Währenddessen soll die Xbox Two ebenfalls in Entwicklung sein. Ihr Release werde angeblich noch vor dem der PlayStation 5 erfolgen. Die Sony-Konsole wird für 2020 erwartet.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5: So gut könn­ten Spiele auf der Konsole ausse­hen
Francis Lido
Unreal-Engine-Chaos
Epic Games hat ein neues Feature seiner Unreal Engine präsentiert. Dieses könnte bei Spielen für die PlayStation 5 zum Einsatz kommen.
Mad Box mit neuem Design: So sollen PlaySta­tion-Killer und Game­pad ausse­hen
Christoph Lübben
Beim "PlayStation Switch"-Konzept kann der Controller an mehreren Stellen leuchten – ähnlich wie bei der Mad Box
Die Mad Box soll mit PlayStation 5 und Xbox Two konkurrieren. Auf Konzeptbildern des Herstellers wirken Konsole und Controller sehr futuristisch.
PlaySta­tion-5-Killer "Mad Box": So soll die neue Super-Konsole ausse­hen
Guido Karsten
Weg damit !20Weder Sony noch Microsoft haben bisher Hinweise auf das Äußere ihrer neuen Konsolen verraten
Die Entwickler hinter "Project CARS 2" planen eine eigene Spielekonsole. Sie soll offenbar Sonys PS5 und Microsofts Xbox Two das Fürchten lehren.