Xiaomi Mi Mix 2 könnte Fingerabdrucksensor im Display erhalten

Her damit !36
Der Nachfolger des Xiaomi Mi Mix soll noch 2017 erscheinen
Der Nachfolger des Xiaomi Mi Mix soll noch 2017 erscheinen(© 2016 CURVED)

Noch größeres Display geplant – und ein neuartiger Fingerabdrucksensor: Gerüchten zufolge will Xiaomi das Mi Mix 2 noch in diesem Jahr auf den Markt bringen. Zum Entsperren des Smartphones über den Fingerabdruck soll kein Extra-Button mehr benötigt werden.

Dem Analysten Pan Jiutang zufolge wird Xiaomi den Fingerabdrucksensor im Mi Mix 2 direkt unter dem Display verbauen, berichtet GizmoChina. Zudem sagte der Industrie-Experte voraus, dass dies das erste Smartphone aus China sein werde, das mit dieser Technologie erscheint. Der Release des Mi Mix-Nachfolgers soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2017 stattfinden. Bereits zuvor machte das Gerücht die Runde, dass bei dem neuen Gerät der Bildschirm noch größer ausfallen soll als beim ersten Mi Mix.

Goodix macht's möglich

Das chinesische Unternehmen Goodix hat gerade erst auf dem Mobile World Congress (MWC) 2017 demonstriert, wie der Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm eines Smartphones untergebracht werden kann. Hersteller könnten das Bauteil unter einer beliebigen Stelle des Displays unterbringen, auf die der Nutzer dann seinen Finger zum Entsperren legen muss. Pan Jiutang zufolge gebe es mittlerweile eine bessere Kooperation zwischen chinesischen Entwicklern und Smartphone-Herstellern – das Mi Mix 2 soll davon direkt profitieren.

Das Konzept-Smartphone Mi Mix überraschte Ende des Jahres 2016 die Tech-Welt mit einem Display, das nahezu ohne seitliche Ränder auskommt und einen Großteil der Vorderseite einnimmt. Diese Eigenschaft weisen auch das LG G6 und das Galaxy S8 auf – und haben wie das Mi Mix den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Beim Mi Mix 2 soll sich das bereits ändern – und auch das iPhone 8 könnte Gerüchten zufolge eine Technologie wie die von Goodix bereits nutzen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien1
Her damit !12Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.