Xiaomi Mi Mix Nano: Leak zeigt angeblich kleinere Variante in 5,5 Zoll

Supergeil !20
Das angebliche Xiaomi Mi Mix Nano fällt etwas kleiner aus als die 6,4-Zoll-Version
Das angebliche Xiaomi Mi Mix Nano fällt etwas kleiner aus als die 6,4-Zoll-Version(© 2016 GizmoChina)

Bringt Xiaomi sein Konzept-Smartphone auch in einer kleineren Version heraus? Im Internet sind Fotos des mutmaßlichen Mi Mix Nano aufgetaucht, die das Gerät neben der großen Ausführung zeigen sollen. Außerdem verrät ein Screenshot Details zur Ausstattung.

Wie das Mi Mix besitzt offenbar auch das Gerät mit dem Codenamen Nano einen Bildschirm, der nahezu ohne Rand auskommt. Das Display soll allerdings in der Diagonale nur 5,5 Zoll messen, berichtet GizmoChina. Zum Vergleich: Der Bildschirm des originalen Mix-Smartphones misst stolze 6,4 Zoll. Aufgrund des Verhältnisses zwischen Display und Gehäuse ist das Mi Mix aber nur wenige Millimeter breiter als zum Beispiel das iPhone 7 Plus mit 5,5-Zoll-Display. Die geleakten Fotos sind leider sehr dunkel, sodass Details nur schwer zu erkennen sind. Doch es scheint, als würde auch das Mi Mix Nano keine Buttons auf der Vorderseite besitzen.

Snapdragon 821 und 4 GB RAM

In dem Mikro-Blogging-Netzwerk Weibo soll laut PhoneArena zudem ein Screenshot des Mi Mix Nano aufgetaucht sein. Demnach nutzt das Smartphone wie die große Ausführung den Snapdragon 821 als Herzstück, der auf 4 GB RAM und 64 GB internen Speicherplatz zugreifen kann. Als Betriebssystem soll MIUI 8 installiert sein, das auf Android Marshmallow basiert.

Bleibt die Frage, ob das Mi Mix Nano ebenso widerstandsfähig ist wie die große Ausführung. Im Test von JeryRigEverything konnte vor allem das Gehäuse aus Keramik beeindrucken, das zum Beispiel nur sehr schwer zerkratzt werden kann. Anders verhält es sich bei Stürzen: Offenbar kann das Smartphone leicht beschädigt werden, wenn es fallen gelassen wird.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.