Xiaomi Mi5: Erste Foto-Samples versprechen hervorragende Kamera

Supergeil !18
Diese Aufnahmen sind angeblich mit einem Xiaomi Mi 5 entstanden
Diese Aufnahmen sind angeblich mit einem Xiaomi Mi 5 entstanden(© 2016 Weibo/Lin Bin)

Tolle Aufnahmen des Xiaomi Mi5: Der Mitbegründer des chinesischen Smartphone-Herstellers hat über den Mikro-Blogging-Dienst Weibo zwei Fotos veröffentlicht, die angeblich mit dem neuen Vorzeigemodell gemacht wurden – und die durchaus beeindrucken.

Die Fotos sollen mit einer fertigen Einheit des Xiaomi Mi5 gemacht worden sein und wurden von Xiaomi-Mitbegründer Bin Lin veröffentlicht. Laut PhoneArena habe es ungewöhnlich lange gedauert, um den Nachfolger des Xiaomi Mi4 zu entwickeln – rund 18 Monate sind seit dem Release des Mi4 vergangen. Offenbar hat der Hersteller die Zeit genutzt, wesentliche Komponenten des Smartphones wie die Kamera zu verbessern.

Qualität schwer einzuschätzen

Fotos wie die von Lin Bin seien aber nur unzureichend geeignet, um die Kamera eines Smartphones wie des Xiaomi Mi5 bewerten zu können. Dazu seien sie vor allem zu klein und zu komprimiert. Die Bilder wirken zwar detailreich, aber auch relativ dunkel für die Strandszenerie bei hellem Tageslicht. Wie gut die Fotos mit der Xioami Mi5-Kamera tatsächlich ausfallen, werden Praxistests nach dem Release zeigen müssen.

Jüngsten Gerüchten zufolge wird das Xiaomi Mi5 mit einem 5,7-Zoll-Display ausgestattet sein und damit eindeutig in die Phablet-Sparte gehören. Die Auflösung soll mit 1920 x 1080 Pixeln bei Full HD liegen. Außerdem sind der Snapdragon 820 als Prozessor und ein 4 GB großer Arbeitsspeicher im Gespräch. Xiaomi wird sein neues Top-Smartphpone voraussichtlich auf dem MWC 2016 in Barcelona der Öffentlichkeit vorstellen – dann werden wir auch Details zur Kamera erfahren.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.