Xiaomi Mi Band 3 ist offiziell: Das kann der extrem günstige Fitnesstracker

Her damit !33
Das Xiaomi Mi Band 3 verfügt über ein Display mit OLED-Technologie
Das Xiaomi Mi Band 3 verfügt über ein Display mit OLED-Technologie

Ein Fitnesstracker für die breite Masse: Xiaomi hat auf seinem Event nicht nur das neue Top-Smartphone Xiaomi Mi8 präsentiert, sondern auch das Mi Band 3. Das Wearable weist einige Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger auf, erscheint aber trotzdem zu einem relativ kleinen Preis.

Ein Upgrade im Vergleich zum Mi Band 2 ist das Display: Der neue Fitnesstracker verfügt über einen größeren OLED-Bildschirm mit zugleich höherer Auflösung. In der Diagonale misst das Display laut Caschys Blog 0,78 Zoll und löst mit 128 x 80 Pixeln auf. Ebenfalls neu ist, dass das Gadget eine Wassertiefe von bis zu 50 Metern unbeschadet überstehen soll. Laut Hersteller wurde außerdem der Tragekomfort des Wearables erhöht: Das Mi Band 3 soll für den Besitzer angenehm am Handgelenk anliegen.

20 Tage Akkulaufzeit

Das Xiaomi Mi Band 3 soll eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Tagen am Stück ermöglichen, wie The Verge berichtet. In diesem Bereich liegt der Fitnesstracker mit dem Vorgänger gleichauf. In Bezug auf die Funktionen liefert das Gagdet alles, was ihr von einem aktuellen Fitnesstracker erwartet, inklusive Herzfrequenzmessung.

Das bedeutendste Feature des Xiaomi Mi Band 3 ist wie bei den beiden Vorgängern der Preis: Das Gadget kostet zum Marktstart in China 169 Yuan, was etwa 23 Euro entspricht. Das Mi Band 2 war zum Release bei Importhändlern für 40 bis 50 Euro erhältlich. Ähnlich hoch dürfte der Preis für den Nachfolger ausfallen. Der Fitnesstracker ist zum Launch in den Farben Rot, Blau und Schwarz verfügbar.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Band 4 soll noch 2019 erschei­nen
Michael Keller
Her damit !9Der Nachfolger des Xiaomi Mi Band 3 steht schon in den Startlöchern
Das Xiaomi Mi Band 4 kommt: Vermutlich erscheint der Firtnesstracker nicht im ersten Quartal 2019, aber noch im Jahr 2019.
Geschen­ki­deen: Tech­nik für unter 50 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Jan Johannsen
Naja !8Schöne Geschenke müsse nicht viel Geld kosten.
Weihnachten steht vor der Tür: Falls ihr auf der Such nach Geschenken seid, haben wir Ideen aus dem Technik-Bereich, die weniger als 50 Euro kosten.
Gute und güns­tige Gadgets und Weara­bles für Studen­ten
Tina Klostermeier
Bücher waren gestern: Diese Gadgets braucht man als Student von heute.
Pünktlich zu Semesterstart stellen wir euch tolle, aber günstige Gadgets und Wearables vor, die euch das Campusleben leichter machen.