Xouxou Berlin macht einfache wie geniale Handy-"Taschen"

Xouxou Berlin entwirft einfache wie geniale Handy-"Taschen": Vielleicht das Must-Have-Accessoire für den Sommer?
Xouxou Berlin entwirft einfache wie geniale Handy-"Taschen": Vielleicht das Must-Have-Accessoire für den Sommer?(© 2018 Gleeson Paulino)

Xouxou Berlin bietet eine besonders originelle Lösung der Handy-Aufbewahrung: Wenn ihr euer Smartphone häufig verlegt, alle Hände voll zu tun habt oder nach einem Must-Have-Accessoire für den Festival-Sommer für euch oder die (beste) Freundin sucht, lest weiter.

"Warum hatte ich diese Idee nicht selbst?" Das war mein erster Gedanke zur lässigen Handy-"Tasche" von Xouxou Berlin. Bis es Handys gab, suchten die Leute vor allem ihre Brillen. Die simple, geniale und günstige Lösung dafür wurde das Brillenband, mit dem man die Sehhilfe – wenn man sie nicht gerade auf dem Kopf hat – trägt wie eine Halskette und sie so immer griffbereit hat. Dasselbe Prinzip funktioniert auch für das Handy, dank der Kombination aus transparentem Smartphone-Case plus bunten Kordeln, die man wie eine Handtasche, oder auch einen Brustbeutel, tragen kann. Diese coole Art der Handy-Aufbewahrung ist nicht nur ein Hingucker, sondern hilft auch Dauer-Suchenden oder Aktiven, die ihr Handy zwar am Mann oder an der Frau tragen wollen, aber auch mal beide Hände voll zu tun haben. So könnte Xouxou vor allem für unterwegs, sei es beim Einkaufen, auf Stehplätzen in der Bahn oder auch auf dem Fahrrad, eine prima Lösung sein.

Wer hat's denn nun erfunden?

Die kreative Brasilianerin und Wahl-Berlinerin Yara Yentzsch hatte die Idee zu Xouxou 2015, nachdem sie durch ihrer Schwangerschaft plötzlich viel Zeit für Makramee-Arbeiten fand. Nie gehört? Ich auch nicht: Makramee ist eine arabische Knüpftechnik, bei der gedrehte Fäden mit Fransen zu kunstvollen Mustern verknüpft werden:

"Ich war fasziniert von den endlosen Möglichkeiten von Makramee und begann neue Spielweisen mit der Kunst des Webens und Arbeitens mit verschiedenen Seilen zu entwickeln", erklärt sie auf ihrer Webseite. Als ihr Baby auf der Welt war, suchte sie nach einer Lösung, um beide Hände frei zu haben für den kleinen Racker und dennoch das Smartphone griffbereit – und so war auch die Idee zu Xouxou geboren. Der Prototyp kam direkt so gut an, dass Yara mit ihrem Partner eine Geschäftsidee daraus entwickelte.

Minimalistisches Must-Have-Täschchen für den Festival-Sommer?

Herausgekommen ist das Unternehmen Xouxou Berlin mit sechs Varianten der eineinhalb Meter langen und in der Höhe verstellbaren Handy-Trage-Kordel: Diese gibt es klassisch einfarbig schwarz oder in Pastell-lila, gemustert, camouflage, aus Baumwolle oder Nylon, mit goldenen oder silbernen Verschlüssen. Die damit verbundenen Handyhüllen sind derzeit verfügbar für die beliebtesten Smartphones: das iPhone 5 bis 8 sowie das Samsung Galaxy S7 bis Galaxy S9 und das Huawei P10 und 20 sowie das Mate 10 Pro. Der Kostenpunkt liegt bei 23 bis 25 Euro. Weitere Modelle sind schon in Arbeit.

Wer noch das perfekte Geschenk für die (beste) Freundin sucht oder sich selbst ein minimalistisches und äußerst praktisches Must-Have-Täschchen für die Festval-Saison gönnen will, ohne das er oder sie wie wild darin kramen muss, wird auf der Webseite von Xouxou Berlin sicher fündig. Übrigens können auch Männer die neuartige Handytasche sehr gut tragen: sexy Pfadfinder-Style, meint ihr nicht?


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10: Update auf Android 10 bringt Alter­na­tive zu Finger­ab­druck­sen­sor
Christoph Lübben
Hat Samsung den richtigen Riecher? Das Unternehmen verbessert mit Android 10 die Gesichtserkennung des Galaxy S10
Das Galaxy S10 erhält mit dem Update auf Android 10 mehr Sicherheit. Es kommen neue Features für die Gesichtserkennung des Smartphones.
Huawei nova 5z: Dieses Smart­phone soll die Mittel­klasse aufmi­schen
Christoph Lübben
Langsam wird es verwirrend: Es gibt bereits Handys wie das Huawei nova 5t (Bild) und nova 5i. Und nun kommt das Huawei nova 5z
Nachschub für die obere Mittelklasse: Das Huawei nova 5z kommt. Zur Ausstattung gehören eine Quad-Kamera und ein flotter Chipsatz.
Google Pixel 4: Mit Stadia unter­wegs spie­len? Das könnt ihr verges­sen
Christoph Lübben
Google Stadia könnt ihr wohl nicht immer unterwegs nutzen
Das Google Pixel 4 unterstützt Google Stadia. Doch das Spiele-Streaming läuft zumindest unterwegs wohl nur eingeschränkt – vorerst.