Xperia X Compact und Xperia C4 erhalten Sicherheitsupdate

Das Xperia X Compact erhält das Sicherheitsupdate für September 2016
Das Xperia X Compact erhält das Sicherheitsupdate für September 2016(© 2016 CURVED)

Das Xperia X Compact ist seit knapp einem Monat in Deutschland erhältlich, da veröffentlicht Sony ein Sicherheitsupdate. Besitzer eines Xperia C4 dürfen sich ebenfalls auf gestopfte Lücken freuen.

Wie GSMArena berichtet, lautet die Firmware-Version für das Xperia X Compact "34.1.A.3.22". Darin enthalten ist Googles Sicherheitsupdate für September 2016, das außer für Nexus-Geräte auch bereits auf dem Galaxy S7 und S7 Edge erhältlich ist – die Samsung-Geräte sind dabei sogar bereits beim Oktober-Update angekommen. Immerhin bleiben manche Android-Geräte gänzlich unberücksichtigt, sodass für Xperia X Compact-Besitzer wohl "Besser spät als nie" gilt.

Juli- und September-Update

Das gilt umso mehr für das Xperia C4, das noch einen Schritt  respektive zwei hinterher ist. Im Download ist nämlich erst das Sicherheitsupdate für Juli 2016 enthalten. Die Firmware-Bezeichnungen lauten "27.3.A.0.129" und "27.3.B.0.129", je nachdem, ob es sich um die Single- oder Dual-SIM-Variante handelt. Neue Features bringen die Updates anscheinend nicht, weder auf dem Xperia X Compact noch auf dem Xperia C4.

Offen bleibt dabei, ob die Sicherheitsupdates schon flächendeckend ausrollen. Apropos: Sony hat bereits Mitte September bekannt gegeben, dass die Verteilung von Android Marshmallow für das Xperia C4 angelaufen ist. Wie es scheint, ist es aber noch nicht überall angekommen. Solltet Ihr bereits ein Update für Euer Xperia C4 erhalten haben, würden wir uns über eine Nachricht in den Kommentaren freuen.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller10
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.